Warum an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena studieren?

Zahlreiche Universitäten und Hochschulen stehen zur Auswahl. Warum dann ausgerechnet nach Jena kommen und an der Ernst-Abbe-Hochschule studieren? Viele Aspekte sprechen für ein Studium an der EAH. Die nachfolgenden fünf bringen es auf den Punkt.

Aktuell studieren bei uns ca. 4.550 junge Menschen in Bachelor- und Masterstudiengängen der Bereiche Technik, Wirtschaft, Soziales und Gesundheit. Entsprechend dem Slogan: „Innovation für Lebensqualität – Gesundheit, Präzision, Nachhaltigkeit & Vernetzung" streben wir nach einer interdisziplinären Zusammenarbeit in Lehre und Forschung. Die Hochschule bietet ihren Studentinnen und Studenten ein innovatives und wissenschaftlich solide fundiertes Studium mit hohem Praxisbezug.

Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen, Institutionen und Verbänden sorgt für eine praxisnahe Ausbildung. Die meisten Abschlussarbeiten entstehen in Zusammenarbeit mit den Partnern. Unsere Hochschule ist regional eng verbunden und international orientiert. Sie nutzt aktiv ihre weitreichenden Vernetzungen mit Wissenschaft, Wirtschaft sowie Gesellschaft und verfügt über einen sehr guten Ruf.

Gar nicht mal so klein! Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena wurde 1991 als Fachhochschule Jena gegründet und war damit eine der ersten in den Neuen Bundesländern. Seit einigen Jahren ist sie nicht nur Thüringens größte, sondern auch forschungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften. Trotzdem ist bei uns alles nah beisammen. Der Campus ist so gebaut, dass ein Raumwechsel bequem zu Fuß möglich ist. Die fünf Häuser der Hochschule sind teilweise miteinander verbunden und können auch so durchlaufen werden. 

Viel Wert wird zudem auf die moderne Ausstattung der Hochschule geachtet. 

Die EAH Jena kooperiert weltweit mit zahlreichen Hochschulen. Der Anteil von Austauschstudierenden steigt kontinuierlich. Auch Lehrende arbeiten zeitweise an Universitäten Europas, Asiens und Afrikas. Diese Entwicklung wird durch zahlreiche Kooperationsverträge gezielt gefördert.

Jena bietet nicht nur Möglichkeiten zur optimalen Aus- und Weiterbildung. Auch abseits von Hochschule und Universität gibt es hier viel zu entdecken. So ist der Paradiespark unweit des Zentrums der Ort zum Entspannen. Die nur einen Katzensprung von der Stadtmitte entfernt liegenden Berge und Wälder laden zu Ausflügen und sportlichen Aktivitäten ein. Daneben finden Sportbegeisterte sicher auch im Angebot des Hochschulsports der EAH oder Universität das richtige für sich. 

Nachtschwärmer aufgepasst! Natürlich muss der Tag in Jena nicht früh enden. Clubs und Bars verschiedener Musikrichtungen öffnen am Abend Ihre Pforten und bieten dann den perfekten Abschluss eines erfolgreichen Tages.

Und nicht zu vergessen: Jenaer Studierende können durch das Kulturticket verschiedene kulturelle Angebote nutzen.

Weitere Informationen zur Stadt und zum Campus findest du hier.