Makerspace und StartUpLab

Interdisziplinarität und projektbasiertes Arbeiten sind ganz wesentliche Elemente eines modernen Studiums. Aus dem Grund gibt es an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena mit dem Makerspace und dem StartUpLab zwei sehr gut ausgestatte Labore, in denen sich die Hochschulangehörigen ausprobieren können.

Die zentrale Idee des Makerspace ist es, einen kreativen Raum für eigenständige Projekte der Studierenden bereitzustellen. Hier gibt es niederschwelligen Zugang zu einem modernen Maschinenpark mit CNC-Fräsen, 3D-Druckern und Vakuumtechnik zum Bau mit Faserverbundwerkstoffen.

Im StartUpLab bekommen Studierende sowie Mitarbeitende die Möglichkeit, ihre innovativen Ideen in Prototypen zu überführen, Produkttests zu realisieren und konkrete Geschäftsmodelle zu entwickeln. Es bietet Zugang zu leistungsfähigen Maschinen, Geräten und Werkzeugen für die Prototypenentwicklung, wie beispielsweise verschiedene 3-D-Drucker, einen 3-D-Scanner, einen Lasercutter, usw.