Skip to main content

Stipendiat werden

Ausschreibung Deutschlandstipendium zum Wintersemester 2021/2022

 

Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena schreibt zum Wintersemester 2021/2022 zwischen 21 und 23 Deutschlandstipendien von monatlich 300 Euro aus.

In jedem Fachbereich mit eigenständigen Studiengängen werden Stipendien vergeben.

  • 1 Stipendium ist an den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Industrie) gebunden.

 

Bewerben können sich daher Studierende aller Fachrichtungen, die im Wintersemester 2021/22 an der EAH Jena eingeschrieben sind oder sein werden. Ausgenommen sind Promotionsstudierende.

Bewerberinnen und Bewerber können sich vom 15. April bis 18. Mai 2021 (Ausschlussfrist) online bewerben. Alle nicht frist- und formgerecht eingereichten Bewerbungen finden keine Berücksichtigung. Ein Rechtsanspruch auf ein Stipendium besteht nicht.

Hinweise zur Bewerbung finden Sie in der Rubrik „Informationen und Dokumente für die Bewerbung um ein Deutschlandstipendium“ auf dieser Seite.

Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch eine Auswahlkommission, bestehend aus Vertretern der Hochschulleitung, Fachbereiche und Förderer. Über die Ergebnisse des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens werden Sie nach Durchführung der Auswahlkommission per E-Mail durch den Career Service der EAH Jena informiert (voraussichtlich Ende August 2021).

 

Wichtiger Hinweis: 

Die Auswahl der Stipendien erfolgt fachbereichsbezogen, d.h. eine Bewerbung beispielsweise aus dem Fachbereich Sozialwesen wird nur mit Bewerbungen desselben Fachbereichs verglichen!

  • Studienanfänger und Studierende aller Studiengänge der EAH Jena
  • Studierende innerhalb der Regelstudi​​enzeit (zum Zeitpunkt der - möglichen - Förderung)
  • Immatrikulation an der EAH Jena notwendig
  • keine Auswahl von Studierenden, welche bereits durch eine andere Einrichtung gefördert werden (Doppelförderung von mehr als 30 Euro/Monat ist ausgeschlossen)
  • Noten (Abiturnoten bei Studienanfängern, ECTS und Durchschnittsnoten bei Studierenden)
  • Leistung (u.a. verkürzte Studiendauer, überdurchschnittliche ECTS, besondere Auszeichnungen, erfolgreiche Teilnahme an Projekten, Berufsausbildung)
  • soziales Engagement (u.a. Bildung, Soziales, Politik, Kirche, Sport)
  • persönliche Umstände (u.a. Studium mit Kind, Pflege, Behinderung, Migration, soziale Notlage)
  • Die Stipendiaten erhalten 300 € im Monat.
  • Die Zahlung des Stipendiums ist einkommens- und elternunabhängig sowie unabhängig von BAföG.
  • Die eine Hälfte zahlen Förderunternehmen. Die andere Hälfte stiftet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).
  • In der Regel erhalten die Stipendiaten das Deutschlandstipendium für die Dauer von 2 Semestern. Eine Förderung von 1 Semester ist auch möglich, falls das Studium des Stipendiaten planmäßig zum Ablauf des ersten Semesters, in dem er gefördert wird, endet.
  • Start ist jeweils zum Wintersemester (01.10. eines Jahres).
  • Folgestipendien sind möglich, sofern vereinbarte Leistungen erbracht und Vergabekriterien eingehalten werden.​
  • Jeder kann sich bewerben, sofern die Auswahlkriterien erfüllt werden.
  • Die Bewerbung erfolgt auf Antrag. Zusätzlich müssen die Bewerbungsunterlagen (u.a. Lebenslauf, Gutachten, Referenzen, Motivationsschreiben, ...) eingereicht werden.
  • Die Bewerbung erfolgt jeweils für den Fachbereich des Bewerbers, nicht auf ein einzelnes Stipendium.
  • Die Auswahl der Bewerber erfolgt durch die Auswahlkommission auf Grundlage der Auswahlkriterien.
  • Das Rektorat bewilligt die Stipendien auf Grundlage der Entscheidung der Auswahlkommission.

Informationen und Dokumente für die Bewerbung um ein Deutschlandstipendium

Informationen zu Ihren datenschutzrechtlichen Informationsrechten nach Art. 13 DS-GVO finden Sie unter Datenschutz.

Sie haben noch Fragen? Häufig gestellte Fragen finden Sie hier beantwortet.​

Career Service

Franziska Stang
Foto: Sebastian Reuter

Sprechzeit

Aktuell nur nach Vereinbarung!