Skip to main content

Beendigung des Studiums

Mit der Exmatrikulation wird das Studium und damit die Mitgliedschaft an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena beendet (siehe Thüringer Hochschulgesetz vom 10.05.2018 (GVBI. S. 149) § 75).

Eine Exmatrikulation kann auf zwei Wegen erfolgen:

Antrag zur Exmatrikulation:


Rückerstattung des Semesterbeitrages

Eine Rückerstattung des Semesterbeitrages wird bei einer bereits vor der Exmatrikulation erfolgten Rückmeldung und Validierung der THOSKA im Vorsemester für das kommende Semester auf Antrag gewährt, wenn der Antrag auf Rückerstattung innerhalb von 10 Tagen nach Semesterbeginn (10.04. bzw. 10.10.) an der EAH Jena im Studierendensekretariat gestellt wurde.

Rückerstattung der Langzeitstudiengebühren

Studierende, die Langzeitstudiengebühren bezahlt haben, haben die Möglichkeit, bei erfolgreichem Abschluss des Studiums bis spätestens 30.04. bzw. 31.10. des neuen Semesters die bereits entrichtete Langzeitstudiengebühr auf Antrag zurückzufordern. Der bereits entrichtete Semesterbeitrag kann nicht zurück überwiesen werden, da eine Rückmeldung in diesem Semester vorlag.

Rückerstattung bei Löschung

Bewerber, die aufgrund einer Zulassung an einer anderen Hochschule bzw. aus anderen Gründen die Löschung der Immatrikulation beantragen möchten, müssen den Antrag auf Löschung sowie den Antrag auf Rückerstattung spätestens bis zum 30.09. (WiSe) bzw. 31.03. (SoSe) stellen.

In diesem Fall erfolgt keine Exmatrikulation, sondern eine Löschung des Datensatzes. Diese Bewerber erhalten ihre Semestergebühren abzüglich 25,00 € Löschungsgebühren zurück. Später eingehende Anträge können nicht bearbeitet werden, es erfolgt dann eine Exmatrikulation, bei welcher der Semesterbeitrag nicht zurückerstattet werden kann.

Dokument:


Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg für Ihren weiteren Lebensweg

Studierendensekretariat
  • 01.00.10