Summer School am Fachbereich Sozialwesen vom 21.-24.09.2022

Die Summer School „Wie geht zusammen – Perspektiven in einer vernetzten Welt“ richtet sich an Bachelor-Studierende, Praktiker*innen in der Demokratiearbeit und andere Interessierte, die Lust haben, sich zu den Themen Social Media, interkulturelle Kompetenzen und (De-)Radikalisierung auszutauschen und weiterzubilden. Als Auftaktveranstaltung für den Masterstudiengang Civic Education. Demokratiearbeit in der digitalisierten Gesellschaft können sich Interessierte bereits vorab mit einigen Themen vertraut machen.

Es stehen drei Workshops zur Auswahl, einer davon findet in englischer Sprache statt. Die enge Zusammenarbeit in kleinen Gruppen bietet die Möglichkeit zu einem einzigartig intensiven thematischen Austausch und zur Vernetzung mit Menschen aus unterschiedlichen Fachrichtungen und Ländern.

Join us in Jena!

Workshops

Workshop 1:
What if I do or say something wrong? Intercultural competence training (taught in English by Dr. Anca Mincesu, University of Limerick)

Workshop 2:
Digitale Gefährdungspotentiale. Grundlagen der Social-Media-Analyse (taught in German by Christoph Richter & Fabian Klinker, IDZ Jena)

Workshop 3:
Radikalisierung und Deradikalisierung (taught in German by Prof. Dr. Dierk Borstel, FH Dortmund & Prof.in Dr. Claudia Luzar, KH Freiburg)

☞ Abstracts zu den Workshops

☞ Ablauf der Summer School / Schedule

☞ Teilnahmebedingungen / Conditions of participation

☞ Bewerbung hier / Application here

Veranstalter
Die Summer School ist eine Kooperationsveranstaltung der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Fachbereich Sozialwesen, mit dem Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ), Standort Jena.
Die Summer School wird als Teil des FGZ aus Mitteln des BMBF gefördert. Das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) bildet den Jenaer Standort FGZ. Das IDZ befindet sich in Trägerschaft der Amadeu Antonio Stiftung.
Details
21.09.2022 - 24.09.2022
Zurück zur Listenansicht