7. INTERBILD Symposium am 20. März 2024 an der EAH Jena

Funktionsstörungen und funktionelle Erkrankungen durch Smartphones, Tablets und PCs sind ein akutes Thema unserer Zeit. Hier gilt es fachübergreifend zu denken und zu arbeiten. Die 7. INTERBILD widmet sich dem Thema „Sensomotorik und Gehirn, Gesundheit und Resilienz“ und richtet sich an alle, die ihr Wissen im Bereich Bewegung und Haltung auf neuestem Stand halten möchten und an einer interprofessionellen Zusammenarbeit interessiert sind. Das Symposium findet am 20. März von 9:00 bis 16:30 Uhr im Konferenz- und Lehrzentrum der EAH Jena statt.

 

Namhafte Vortragende aus Praxis und Forschung stellen aktuelle Erkenntnisse zur Gesundheit und zur „sinnvollen“ Verwendung digitaler Medien vor. Die Fachbeiträge decken ein breites Spektrum ab: Gesundheit und Resilienz im digitalen Zeitalter, das Phänomen des Bruxismus, richtige Belastungsplanung bei Aktivitäten des täglichen Lebens, Sensomotorik und Gehirn, Ergonomie und Licht, Ohr, Tinnitus und Schwindel sowie einfache klinische Tests in der praktischen Anwendung.

Die begleitende Industrieausstellung lädt dazu ein, innovative Ergonomie direkt zu testen und sich auszutauschen.

Aufgrund der interdisziplinären Konzeption des Programms richtet sich die INTERBILD an alle Fachdisziplinen in Praxis und Forschung, die interdisziplinär in den Bereichen Beschwerden, Analyse/Diagnostik sowie Versorgung und Management von Menschen mit Bildschirmtätigkeit zusammenarbeiten (können), z. B. Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Arbeitsplatzausstattung, Augenoptik, Ergotherapie, Innenarchitektur und Design, Kieferorthopädie, Manuelle Medizin, Ophthalmologie, Optometrie, Orthopädie, Osteopathie, Pädagogik, Physiotherapie, Sportmedizin und Zahnmedizin.

Programm und Anmeldung: https://bildschirmarbeit.org/7interbild2024/

Eine Veranstaltung in Kooperation vom Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, der Gesellschaft für Haltungs- und Bewegungsforschung e.V. (GHBF), dem Sophien- und Hufelandklinikum Weimar sowie JenALL e.V.

Organisation des INTERBILD Symposiums: JenALL e.V.

Kontakt:

Prof. Dr. Stephan Degle,

Professor für Optometrie und Ophthalmologische Optik

Fachbereich SciTec - Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science

Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena

E-Mail: optometrie@eah-jena.de