Studiengang E-Commerce mit vertiefender Praxis

An der Ernst-Abbe-Hochschule Jena kann der Bachelorstudiengang E-Commerce ab dem Wintersemester 2022/23 auch in der Ausprägung „mit vertiefender Praxis“ studiert werden. Dabei bleiben Studienganginhalte und der Abschluss „Bachelor“ unverändert, zusätzlich steht jedoch über die gesamte Studiendauer von 7 Semestern hinweg ein Partnerunternehmen für Praktika, Werkstudententätigkeit und Bachelorarbeitsbetreuung an der Seite der Studierenden.

Mittels Kooperationsvertrags zwischen verschiedenen namhaften in Jena ansässigen Unternehmen und der EAH Jena ist sichergestellt, dass Studierende die Vorlesungszeiten an der Hochschule wahrnehmen sowie in den vorlesungsfreien Zeiten im Unternehmen Praxiserfahrungen sammeln können. Derzeit haben die Unternehmen Accenture, dotSource GmbH, JENOPTIK AG und Intershop Communications AG einen Kooperationsvertrag als Praxispartner unterzeichnet, weitere werden folgen.

Für Studierende bietet diese Studienform die Vorteile eines umfassenden Einblicks in die Praxis und einer höheren finanziellen Planungssicherheit. Praxispartner profitieren von bereits angeeignetem Know-How potentieller neuer Mitarbeitenden nach dem Studienabschluss. Das Studium mit vertiefender Praxis ist damit ein wichtiges Rekrutierungsinstrument für Fachkräfte, die bereits mit den betrieblichen Abläufen vertraut und nach dem Abschluss sofort einsatzbereit sind. Die konkrete Vergütung und weitere Vereinbarungen treffen Unternehmen und Studierende direkt und außerhalb des Kooperationsvertrags der EAH Jena miteinander. E-Commerce fungiert als Pilotstudiengang für die neue Studienform, in Zukunft wird das Angebot auch auf andere Studiengänge der EAH Jena ausgeweitet.

Den Studiengang E-Commerce im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen gibt es seit 2013 an der EAH Jena. Der Studiengang ist hoch angesehen und NC zulassungsfrei. Mit ihrem Abschluss haben junge Menschen hervorragende Berufsaussichten in den Bereichen Online-Shops und -Plattformen, Social Media, Online-Marketing, Analytics, Digitalisierung sowie Content Management.

Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena wurde 1991 als eine der ersten Fachhochschulen in den neuen Bundesländern gegründet. Heute ziehen 49 attraktive Studienangebote etwa 4.600 junge Menschen an die inzwischen größte und forschungsstärkste Fachhochschule Thüringens. Ihre Studienbereiche -  Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaft, Sozialwesen und Gesundheit - sind eng mit zahlreichen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft vernetzt.

Mehr Informationen unter: https://www.eah-jena.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-einschreibung/bachelor-vertiefende-praxis

Kontakt: Prof. Michael Stepping; Michael.Stepping@eah-jena.de