Skip to main content

Verabschiedung des Kanzlers der EAH Jena

Dr. Thoralf Held ist ab dem 1. Mai Kanzler der Philipps-Universität Marburg

Am 29. April verabschiedete Prof. Dr. Steffen Teichert, Rektor der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena, Dr. Thoralf Held, der seit 2013 als Kanzler an der EAH Jena tätig war, in einer digitalen Hochschulveranstaltung.

Dr. Held promovierte 1996 auf dem Gebiet der Festkörperphysik am Lehrstuhl für Theoretische Physik der Pädagogischen Hochschule Erfurt. Parallel dazu absolvierte der gebürtige Thüringer ein Referendariat für das Lehramt an Gymnasien an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialschule in Erfurt. Nach mehrjähriger Leitung der International School of Management (ISM), einer staatlich anerkannten privaten Wirtschaftshochschule mit Sitz in Dortmund, übernahm Dr. Held 2010 die Geschäftsführung der Bereiche Studium und Ausbildung der bundesweit tätigen Euro-Schulen-Organisation.

Vom 1. Juni 2013 bis zum 30. April 2021 arbeitete der aktive Langstreckenläufer und Vater zweier Töchter als Kanzler der EAH Jena. Er war Beauftragter für den Haushalt und verantwortete die Personal-, Finanz- sowie Rechtsangelegenheiten der Hochschule. Darüber hinaus war er für die räumlich-technische Infrastruktur, die Hochschulbibliothek sowie das Rechenzentrum zuständig. Im Juli 2020 wurde Dr. Held von der Hochschulversammlung der EAH Jena für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.

Am 1. Mai 2021 tritt Dr. Thoralf Held sein neues Amt als Kanzler der Philipps-Universität Marburg an. Rektor Steffen Teichert dankte ihm für die langjährige Zusammenarbeit und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft.
 

sn