Prof. Dr. Steffen Teichert in den Verbandsrat des Deutschen Studierendenwerks gewählt

Prof. Dr. Steffen Teichert, Präsident der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena, wurde am 6. Dezember 2023 auf der 85. ordentlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Studierendenwerks (DSW) in den Verbandsrat des DSW gewählt. Ab dem 1. Januar 2024 wird er gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Gremiums den Vorstand des DSW, Matthias Anbuhl, beraten und beaufsichtigen. Prof. Dr. Steffen Teichert ist fortan eine von drei Personen aus dem Kreis der Hochschulvertreterinnen und Hochschulvertreter im Verbandsrat.

 

Als Präsident der EAH Jena, der größten und forschungsstärksten Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Thüringen, bringt Prof. Dr. Steffen Teichert langjährige Führungserfahrung mit. Seit September 2018 ist er Mitglied des Verwaltungsrats des Studierendenwerks Thüringen, das für rund 50.000 Studierenden an acht Hochschulstandorten in Thüringen zuständig ist. Den Vorsitz des Verwaltungsrats hat er seit März 2022 inne. Mit den vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen eines Studierendenwerks ist Prof. Dr. Steffen Teichert durch seine Tätigkeit im Verwaltungsrat bestens vertraut.

Das DSW ist der freiwillige Zusammenschluss der 57 Studierendenwerke in der Bundesrepublik Deutschland. Diese erfüllen Aufgaben zur wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden an deutschen Hochschulen.

Über Prof. Dr. Steffen Teichert:

Steffen Teichert, 1964 im Erzgebirge geboren, studierte Physik in Dresden, Chemnitz und Kiew und widmete sich während seiner akademischen Laufbahn der Herstellung dünner Schichten in Metall-Silizium-Systemen. Nach seiner Promotion arbeitete er in der Industrie in technisch geprägten Führungspositionen bei der Freiberger Compound Materials GmbH, Infineon und Qimonda Dresden. Nach einer Zwischenstation am Fraunhofer-Center Nanoelektronische Technologien wurde er im Herbst 2009 als Professor für Physikalische Werkstoffdiagnostik und Physik an den Fachbereich SciTec der EAH Jena berufen. Von 2013 bis 2017 war er Dekan des größten Fachbereichs der Hochschule. Prof. Teichert erhielt 2012 den Lehrpreis und 2016 den Forschungspreis des Förderkreises der EAH Jena. Seit dem 4. November 2017 steht er an der Spitze der Hochschule. Die Amtsbezeichnung änderte sich mit Beginn der zweiten sechsjährigen Amtszeit am 4. November 2023 von Rektor auf Präsident.