Skip to main content

Prof. Dr. Sibyll Pollok ist Lehrpreisträgerin der EAH Jena 2020

Prof. Dr. Sibyll Pollok erhält den diesjährigen Lehrpreis der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Mit diesem Preis würdigt die Hochschule das hohe Engagement und die außergewöhnlichen Lehrleistungen der Wissenschaftlerin. 

Die Auszeichnung in Höhe von 2.000 Euro wird jährlich mit Unterstützung der Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland vergeben. 1.500 Euro tragen davon die Stiftung, 500 Euro die EAH Jena.

Frau Pollok wurde zum Sommersemester 2015 als Professorin für Angewandte Biochemie an den Fachbereich Medizintechnik und Biotechnologie der EAH Jena berufen. Die gebürtige Weimarerin studierte Biochemie und Molekularbiologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 2007 schloss sie ihre Promotion im Fachgebiet Biochemie am Leibniz-Institut für Alternsforschung, FLI, in Jena ab. Anschließend arbeitete Sibyll Pollok als Wissenschaftlerin in einer Biotechnologie-Firma in Halle/Saale, als Post-Doktorandin an der EAH Jena sowie am Leibniz-Institut für Photonische Technologien, dem IPHT Jena.

Frau Prof. Dr. Pollok ist eine außerordentlich engagierte Hochschullehrerin. Ihre Schwerpunkte in der Lehre, wie in der Forschung, liegen in den Bereichen der Biochemie, der Enzymtechnologie, den Rekombinanten Pharmawirkstoffen bzw. dem „Protein Engineering“, weiterhin in der Pharmakologie und Toxikologie sowie in der Medizinethik.

Von Oktober 2017 bis November 2020 war Professorin Pollok Prodekanin für Studium und Lehre im Fachbereich und engagierte sich in dieser Funktion in besonderem Maße für die Belange der Studierenden und für die Verbesserung der Studienbedingungen.

Kontakt:  Prof. Dr. Sibyll Pollok

Sibyll.Pollok@eah-jena.de