9. Mitteldeutsches Forum - 3D-Druck in der Anwendung

3D-Druck live erleben können Unternehmen, Wissenschaftler:innen, Studierende und allgemein am 3D-Druck Interessierte, am 29. Juni 2022 an der Erst-Abbe-Hochschule Jena zum 9. Mitteldeutschen Forum - 3D-Druck in der Anwendung.

In mehr als 20 Fachvorträgen und einer begleitenden Ausstellung haben Besucher:innen die Möglichkeit, neuste 3D-Druck-Entwicklungen aus Wirtschaft und Wissenschaft kennenzulernen. Das Forum bietet vielfältige Gelegenheiten, mit Expert:innen ins Gespräch zu kommen, eigene Ideen zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Am Vormittag wird Prof. Sascha Peters von der Zukunftsagentur HAUTE INNOVATION aus Berlin 3D-Druck-Innovationen im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit und die Bedeutung der additiven Produktion für zirkuläre Geschäftsmodelle vorstellen. Dr. Thorsten Pretsch vom Fraunhofer IAP in Potsdam stellt Anwendungen des 4D-Drucks vor, eine noch junge Technologie, mit der neue Materialfunktionalitäten in Bauteile eingebracht werden können.

Es werden aktuelle Chancen und Herausforderungen des 4D-Drucks im Zusammenhang mit programmierbaren Materialien sowie Möglichkeiten für deren Einsatz in Montageprozessen und im Gesundheitswesen aufgezeigt.

In den Workshops am Nachmittag werden unter anderem Beispiele für den 3D-Druck großformatiger Bauteile, Anwendungen für die Medizintechnik, der 3D-Druck von Glas, Keramik und biobasierten Materialien, innovative Nachbearbeitungs- und Folgefahren sowie Möglichkeiten der Prozessoptimierung und Qualitätssicherung im 3D-Druck vorgestellt. Darüber hinaus steht das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.

Das Forum wird eröffnet von Dr. Katja Böhler, Thüringens Staatssekretärin für Forschung, Innovation und Wirtschaftsförderung.

Weitere Informationen, das komplette Tagungsprogramm sowie die Anmeldung finden Sie unter https://www.eah-jena.de/3d-druck-forum.

Unterstützt wird das Forum von zahlreichen Kooperationspartnern wie Nucleus Jena, dem Mittelstand-Digital-Zentrum Ilmenau, dem Förderkreis der Ernst-Abbe-Hochschule Jena e.V., dem Thüringer ClusterManagement der LEG Thüringen, der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera, dem VDMA – Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing, dem Building 3D e.V. sowie dem Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt:
Tel. +49 (0) 36 41 / 205 – 128
3d-druck-forum@eah-jena.de