Innovationsplattform für Ultrakurzpuls Lasertechnologie

UltraKurzPuls-Innovationsplattform für maßgeschneiderte Anwendungen: Die Technologie hilft dabei, die Fertigung von Computerchips effizienter zu machen, den 3D-Druck zu revolutionieren oder sogar in der Medizin Nierensteine zu bekämpfen

Forschungsschwerpunkt:
Digitalisierung und Transfer, Technologien und Werkstoffe
Projektleitung:
Prof. Dr. Jens Bliedtner
Projektzeitraum:
01.06.2023 - 31.05.2026
Förderer:
Budget:
2.400.000,00 €

Mit Hilfe der Ultrakurzpuls- bzw. UKP-Lasertechnologie wird der Thüringer Verbund in den kommenden Jahren innovative Lösungen erarbeiten, und zwar in so vielfältigen Bereichen wie Halbleiterfertigung, 3D-Druck, Medizintechnik, Batterietechnik sowie Automotive. Ziel ist nicht weniger als die weltweite Technologieführerschaft in diesem Segment.

Das Thüringer Bündnis UKPiño wurde im Rahmen des RUBIN-Programms als eines von 9 Siegerverbünden unter 52 eingereichten Skizzen ausgewählt. Konsortialführer ist die Active Fiber Systems GmbH aus Jena. Das Konsortium besteht aus 14 Unternehmen, den Hochschulen Friedrich-Schiller-Universität Jena und Ernst-Abbe Hochschule Jena sowie 7 assoziierten Partnern, darunter das Thüringer ClusterManagement der LEG, das den Verbund bei der Initiierung und Beantragung unterstützte. Der Verbund deckt in seiner Vielfalt die komplette Wertschöpfungskette der UKP-Lasertechnologie ab – von der Lichtquelle über die optischen Systeme und Strahlführung bis hin zu Systemintegration und Lösungsanwendungen.

Kontakt
Prof. Dr. Jens Bliedtner
  • 04.03.04