Häufig gestellte Fragen zur Weiterbildung/Zertifikatskursen (FAQ)

Wenn Sie über eine Hochschulzugangsberechtigung (siehe gesonderter Punkt unter Studentische Angelegenheiten) verfügen, werden Sie an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena immatrikuliert, d. h. als Studierende/r eingeschrieben und können damit an den Modulprüfungen teilnehmen, um das Hochschulzertifikat der jeweiligen Weiterbildung zu erhalten. Für die Zertifikatskurse ist eine abgeschlossene Ausbildung zum Augenoptikermeister*in Voraussetzung oder als Augenoptiker*in die Teilnahme an entsprechenden Vorkursen.
Für die Teilnahme am „Klinischen Optometrist*in (FH)" muss ein Bachelorabschluss oder der Abschluss „Optometrist (FH, HWK oder ZVA) vorliegen. 

Die Anmeldung für eine Weiterbildung erfolgt über das Kontaktformular auf der jeweiligen Seite des Zertifikatskurses.

Die Zertifikatskurse sind für Berufspraktiker konzipiert, d. h. wir haben die Inhalte und die Organisation speziell auf Praktiker*innen in der Augenoptik ausgerichtet. Sie sind daher mit Gleichgesinnten im Kurs und Ihre Dozenten wissen, worauf es in der Praxis ankommt udn natürlich, dass Sie Vollzeit arbeiten und berufsbegleitend studieren.
Auch alle Prüfungen sind so angelegt, dass diese berücksichtigen, dass Ihr Hauptaugenmerk auf der Praxis liegt und Sie sich für Ihre Praxis und Ihren persönlichen und beruflichen Erfolg weiterbilden wollen.

Übrigens trennen wir klar zwischen einem Weiterbildungs-Studium und einem Vollzeit-Studium. Keine der Veranstaltungen der Zertifikatskurse erfolgt gemeinsam mit Vollzeit-Studierenden.

Die Zertifikatskurse werden an verlängerten Wochenenden angeboten (je nach Kurs unterschiedlich) und finden i.d.R. von Freitag bis Montag (14:30 Uhr) statt.

Für einen maximalen Lernerfolg ist die Teilnehmerzahl in den Zertifikatskursen beschränkt. I. d. R. beträgt die Gruppengröße zwischen 10 und 16 Teilnehmer*innen.

Sobald eine Teilnehmerzahl von 10 Personen erreicht ist, wird die jeweilige Weiterbildung zum angebotenen Termin durchgeführt.

In diesem Fall bekommen Sie die Lehrunterlagen im Nachgang an die Veranstaltung an Ihre angegebene Adresse zugesendet. Sie haben die Möglichkeit an der verpassten Präsenzveranstaltung im Rahmen des nächsten Kurses teilzunehmen, sofern dieser angeboten wird. Ein rechtlicher Anspruch für die Teilnahme lässt sich daraus jedoch nicht ableiten. Sollten Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen wollen, müssen Sie sich vorher per Mail (Frist: zwei Wochen vor dem ersten Präsenztag) bei JenALL e.V. anmelden. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall eine Servicepauschale in Höhe von 50 € fällig wird.

Das Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science der EAH Jena hat eine eigene Handbibliothek im Optometrie-Labor (Raum: 05.-1.216). Die Literatur steht den Studierenden zu üblichen Bürozeiten zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie bei den Laboringenieuren Frau Butzke (Telefon 03641/ 205-421) einen Termin.

Bitte reservieren Sie sich einen Termin unter "Raumbuchung Labore". Unsere Laboringenieure schließen Ihnen für die Zeit die Räume auf. Eine Betreuung ist während des freien Übens nicht möglich.  

 

Falls Sie eine intensive Betreuung durch unsere Dozenten/Assistenten wünschen, so ist dies kostenpflichtig. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei JenALL e.V. und wir unterbreiten Ihnen dazu gern ein Angebot. 

Eine Übersicht zu Fördermöglichkeiten (bundesweite und länderspezifische Programme) finden Sie auf den Webseiten von JenALL e.V. unter der Rubrik Förderung: http://www.jenall.de/foerderung/bildungsfoerderung/.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um alle Fort- und Weiterbildungsangebote an JenALL e.V.

Telefon: 03641/ 205 – 108

Email: mail@jenall.de

Alles zum Kurs finden Sie auf der Moodle Plattform, z. B. Inhalte, Räume, Vorlesungungsunterlagen.

Die Raumnummer setzt sich wie folgt zusammen:

Bsp.: 05.00.04        05 = Haus // 00 = Etage // 04 = Raumnummer

 

Auf dem Lageplan finden Sie die verschiedenen Häuser über den gesamten Campus der Ernst-Abbe-Hochschule:

Die Kosten für die einzelnen Zertifikatskurse finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten unserer Homepage. Bei Einschreibung und Rückmeldung zu einer Weiterbildung kommt pro Semester der Semesterbeitrag (siehe unten) zu den Gebühren dazu.

Belegen Sie zwei oder mehrere Zertifikatskurse gleichzeitig pro Semester, ist der Semesterbeitrag nur einmalig fällig.

Es entstehen keine zusätzlichen Prüfungskosten.

Unabhängig davon, welchen Zertifikatskurs(e) Sie belegen, sind zusätzlich 15 Euro für den Studierendenausweis („thoska-Karte“ (siehe unten)) einmalig zu entrichten.

Die Rechnungen werden Ihnen durch JenALL e.V. zugesendet. Falls Ihr Arbeitgeber die Kosten der Weiterbildung oder einen Teil davon übernimmt, teilen Sie uns dies bitte vor Beginn mit.

Das Teilnehmerentgelt wird i. d. R. in zwei Raten in Rechnung von JenALL e.V. gestellt und per Post zugeschickt.

Die erste Rate wird zu Beginn der Weiterbildung (i. d. R. zum ersten Präsenztermin) und die zweite Rate nachdem 50 % der Weiterbildung absolviert wurden fällig.

Die Höhe der Raten und die exakten Zahlungstermine sind im Studienvertrag geregelt. Das Teilnehmerentgelt wird fällig, unabhängig davon, ob die Leistung (z. B. Teilnahme an der Präsenzveranstaltung) durch Sie tatsächlich in Anspruch genommen wird/wurde.

Dann können Sie an der Prüfung zu einem vorgegebenen Wiederholungstermin (i. d. R. im nächsten Kurs) teilnehmen. Sie sind nicht zwangsangemeldet, d. h. wenn Sie am Prüfungstag nicht auf der Anmeldeliste unterschreiben, zählt das nicht als Prüfungsversuch.