Skip to main content

Sommerschule Deutschland 2019

Studierende aus Chile zu Gast am FB Betriebswirtschaft der EAH Jena

Nach Spanien, Namibia und Chile führt der Fachbereich Betriebswirtschaft der Ernst-Abbe-Hochschule Jena vom 08. bis 19. Juli 2019 eine Sommerschule jetzt in Jena durch. Inhaltlicher Schwerpunkt werden der bzw. das Unternehmer und Unternehmertum sein. Partner der Sommerschule sind die chilenischen Hochschulen „Universidad de Valparaíso“ und „Universidad Técnica Federico Santa María“. Für das Fachliche des Kurses stehen vor allem Vorträge von Professoren der Ernst-Abbe-Hochschule Jena auf dem Programm. Themen sind u. a. Unternehmensgründung, Innovationsmanagement, Marketing und nachhaltiges Wirtschaften, etc. Ergänzt werden die Fachvorträge durch verschiedene Präsentationen, beispielsweise zum Wirtschaftsstandort Jena.
Als Begleitprogramm finden zahlreiche Aktivitäten, wie Unternehmensbesuche und Exkursionen, in Thüringen statt. So sind Besuche von mehreren regionalen Unternehmen vorgesehen, sowie Stadtführungen durch die geschichtsträchtigen Städte Weimar, Jena und Dresden. So werden auch abseits des Hörsaals interessante persönliche Gespräche möglich. Die Sommerschule „Unternehmer und Unternehmertum“ richtet sich an chilenische Studierende, steht aber auch den Studierenden der EAH Jena sowie der FSU Jena offen.

Die Sommerschule wird aus dem Programm „Sommerschulen in Deutschland“ des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) finanziell unterstützt. Für Studierende der Ernst-Abbe-Hochschule Jena sowie der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine Teilnahme an der Sommerschule kostenlos möglich.


Teilnahmevoraussetzungen und Anmeldung:
Grundkenntnisse der spanischen und englischen Sprache, da die Vorträge auf Spanisch und Englisch gehalten werden
Anmeldung bis zum 30.06.2019 per E-Mail an: luis.ephrosi@eah-jena.de


Kontakt:
Dr. Luis Ephrosi, Raum 05.01.40
E-Mail: luis.ephrosi@eah-jena.de
Telefon: 03641/205-866