Skip to main content

SiGaME - Simulation Games in Management Education

SiGaME - Simulation Games in Management Education: Center for Innovation and Entrepreneurship entwickelt Planspiele

 

Seit dem Sommersemester 2020 ist über die Internetadresse sigame.eah-jena.de der Einstieg in rechnergestützte Unternehmenssimulationen möglich, die das Center for Innovation and Entrepreneurship (CIE) der EAH Jena entwickelt, testet und anbietet. Die webbasierten Applikationen simulieren die Auswirkungen von unternehmerischen Entscheidungen auf virtuelle Unternehmen (Planspiele). Einsatzgebiete sind sowohl Lehrveranstaltungen als auch Informationsveranstaltungen der EAH Jena (z.B. Hochschulinformationstag, Girls‘-/Boys‘ Day sowie Lange Nacht der Wissenschaften).

Im Gegensatz zum klassischen Frontalunterricht erlauben die Applikationen ein erfahrungsbasiertes, interaktives und nachhaltiges Lernen. Entscheidungen, die von den Studierenden im Rahmen der Simulation getroffen werden, umfassen bspw. die Beschaffung benötigter Ressourcen, die Gestaltung von Produktmerkmalen, die Festlegung des Produktpreises oder Kommunikationsmaßnahmen. Die Planspiele führen auf Basis eines Algorithmus zu Ergebnissen, auf die die Teilnehmer reagieren müssen und die zur Anpassung von Entscheidungen führen können. Während bisherige Spielkonzepte auf einem rundenbasierten Prinzip beruhen, setzen die SiGaME-Simulationen auf ein getaktetes Echtzeitszenario, das deutlich mehr Dynamik und Entscheidungsdruck impliziert.

Eine zunächst als prototypische Anwendung konzipierte, leicht verständliche Simulations-Applikation mit nur drei Entscheidungsparametern (Produktpreis, Einkauf, Mitarbeiter) bildete im Jahre 2017 den Auftakt der Entwicklungsserie. Diese Applikation wurde bereits mehrfach eingesetzt (bspw. HIT 2019) und ist nunmehr auf einem Webserver der EAH implementiert Zugleich erfolgte, finanziert aus dem Sonderfonds „Digitalisierung“, von Februar bis Oktober 2020 eine Weiterentwicklung bzw. ein Ausbau zu einer komplexeren Simulation mit insgesamt acht Entscheidungsparametern (Produktqualität, Produktpreis, Einkauf von drei verschiedenen Rohstoffen, Beschäftigung von Mitarbeitern, Marketingmaßnahmen und Informationsbeschaffung). Durch die relativ kurze Dauer der Simulation (ca. 45 min), die schnell überschaubaren inhaltlichen Aspekte sowie die relativ geringen technischen Voraussetzungen (jeder Teilnehmer benötigt ein internetfähiges Gerät, d. h. Laptop, Tablet oder Smartphone) ist die Simulation punktuell in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten und für verschiedene Zielgruppen einsetzbar. Sie bietet zugleich ein großes Potenzial, den klassischen Frontalunterricht realitätsnaher auszurichten, Studierende zur aktiven Mitarbeit zu bewegen und erfahrungsbasiertes Lernen zu unterstützen.

Perspektivisch wird das CIE die Weiter- und Neuentwicklung von Onlineplanspielen auch in Zukunft vorantreiben, um die Entrepreneurship-Ausbildung an der EAH Jena bedarfsgerecht und effektiv zu gestalten. So ist bereits für das nächste Jahr der Start einer weiteren Webapplikation geplant, die im Rahmen eines dreitägigen Blockseminars zum Einsatz kommen soll. Gegenstand wird dabei die Simulation der Gründung eines Unternehmens im Bereich der erneuerbaren Energien sein.

Autoren: Dr. Arndt Lautenschläger und Prof. Dr. Heiko Haase