Kontakt

Prof. Dr. iur. Juana Vasella

Titel
Prof. Dr. iur.
Vorname
Juana
Nachname
Vasella
Position
Professur für Wirtschaftsrecht
Kontakt
  • Raum 03.02.19
Juana Vasella
Sonstiges

Weitere Funktionen:

  • Studiengangsleitung Wirtschaftsingenieurwesen Industrie International
  • Mitglied im Prüfungsausschuss des Fachbereiches Wirtschaftsingenieurwesen
  • Mitglied der Studienkommission Wirtschaftsingenieurwesen (Industrie)
  • Ersatzvertretung Ombudsperson der EAH Jena
  • Mentorin im EAH-Mentoringprogramm

Sprechzeiten / Consultation hours:

Aus aktuellem Anlass sind meine Sprechzeiten bis auf Weiteres außer Kraft gesetzt. Sie erreichen mich jedoch weiterhin telefonisch oder schriftlich per E-Mail oder Post.

im aktuellen Semester / during current termnach Vereinbarung per E-Mail / on appointment by e-mail
in der vorlesungsfreien Zeit / at non-lecture periodnach Vereinbarung per E-Mail / on appointment by e-mail

 

Aktuelles/News

Am 4. Mai ­2022 fand ein Gastvortrag unter dem Motto "Smart-Lean-Green: Die Finanzdienstleistungsbranche im Umbruch - Zwischen Regulatorik und Digitalisierungsdruck" statt. Zu Besuch war Tom Schneider, Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz-Bank AG, welcher einen Einblick in die Tätigkeiten sowie die akutellen und zukünftigen Anforderungen der Finanzbranche gegeben hat. Im Anschluss an den Vortrag gab es eine Austauschrunde, in welcher die Studierenden ihre Fragen stellen konnten. An der hybriden Veranstaltung nahmen etwa 80 Studierende und Mitarbeitende teil. [Yad Manuel Abdullah]


Publikationen

- Einführung in das schweizerische Recht, JuS-Schriftenreihe Ausländisches Recht, Bd. 143, 2. Aufl., München 2021, ca. 400 S. (in Bearbeitung)

- Das heilmittelrechtliche Vorteilsverbot – Korruptionsbekämpfung im Gesundheitswesen, Diss. 2015, Zürcher Studien zum  Strafrecht, Bd. 89, Zürich 2016, 706 S. (gefördert durch Beiträge der Helmuth M. Merlin Stiftung und der Morgan, Lewis & Bockius LLP)

- Von A wie Arbitration über T wie Transport bis Z wie Zivilprozess – Liber discipulorum für Professor  Dr. Andreas Furrer zum 55. Geburtstag (hrsg.), Bern 2018 (gefördert durch Beiträge der Dr. Josef Schmid- Stiftung, der Forschungskommission [FoKo]  und des Dekanats der Rechtswissenschaftlichen Fakultät [RF] der Universität Luzern, von MME Legal | Tax | Compliance und von Privatpersonen)

- Werte im Recht – Das Recht als Wert (hrsg. gemeinsam mit Anne-Sophie Morand), Junge Rechtswissenschaft Luzern, Bd. 5,  Zürich 2018 (gefördert durch Beiträge der Helmuth M. Merlin Stiftung, der Dr. Josef Schmid-Stiftung, der Forschungskommission [FoKo] und des Instituts für Juristische Grundlagen [lucernaiuris] der Universität Luzern)

- Schriftenreihe zum Logistik- und Transportrecht (hrsg. gemeinsam mit Andreas Furrer), Bd. 1, 6 bis 11, Bern seit 2016 (Bände 2 bis 5 im Erscheinen bzw. in Bearbeitung)

- Diskriminierung und Integration – zum 60. Geburtstag von Frau Professor Marie Theres Fögen (hrsg. gemeinsam mit Beatrice Luginbühl), Zürich 2006

- Kommentierung von Art. 440–457, 458–465 und 472–491 OR (gemeinsam mit Andreas Furrer und Viola Heutger), in: Berner Kommentar, Kommentar zum schweizerischen Privatrecht, Obligationenrecht – Die einzelnen Vertragsverhältnisse, Band VI, 2. Aufl. (in Bearbeitung; gefördert durch den Schweizerischen Nationalfonds SNF)

- Kommentierung von Art. 35 KVG (Zulassung der Leistungserbringer) und Art. 56 KVG (Wirtschaftlichkeit der Leistungen inkl. Weitergabe von Vergünstigungen), in: Gabor P. Blechta/Philomena Colatrella/Hubert Rüedi/Daniel Staffelbach (Hrsg.), Basler Kommentar zum Krankenversicherungsgesetz (KVG) und Krankenversicherungsaufsichtsgesetz (KVAG), Basel 2020 (gefördert durch einen Beitrag von Kaufmann Rüedi Rechtsanwälte AG)

- Revision des Medizinprodukterechts: Handlungsbedarf für Praxiseinrichtungen (gemeinsam mit Tabea Imfeld), in: YinYang Fachmagazin 02/2022, S. 34-35

- Nach Auflösung der Abgabekategorie C: Was geschieht mit Stoffen der Liste TAS? (gemeinsam mit Gabriela Thut-Wermelinger), in: YinYang Fachmagazin 04/2021, S. 40-42

- Strafrecht als Instrument (auch) des Konsumentenschutzes, in: Helmut Heiss/Leander D. Loacker (Hrsg.), Grundfragen des Konsumentenrechts, Zürich 2020, S. 339-360

- Auswirkungen des neuen Verjährungsrechts auf den medizinischen Alltag (gemeinsam mit Stefanie Fuchs), in: YinYang Fachmagazin 01/2020, S. 36-38

- Integrität, Transparenz und Weitergabepflicht im Heilmittelvertrieb: Regeln der neuen VITH und der revidierten KVV zu geldwerten Vorteilen in Kraft gesetzt, in: LES Newsletter 1/2019, S. 1-2

- TCM-Therapeuten und deren Möglichkeit der Beteiligung am elektronischen Patientendossier (gemeinsam mit Nadine Küng und Andrea Voëlin), in: YinYang Fachmagazin 3/2018, S. 30-31

- Strafbarkeitsrisiko beim Vertrieb von Arzneimitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin, Rechtliche Rahmenbedingungen und praktische Handlungsempfehlungen für Rabatte und Rückvergütungen, in: YinYang Fachmagazin 2/2018, S. 44-46

- Das elektronische Patientendossier und die Haftung für damit zusammenhängende Schäden und Gefahren – aus dem Blickwinkel des Patienten (gemeinsam mit Andrea Voëlin), in: Jusletter IT Flash vom 26. April 2018

- Zivilrechtlicher Schutz vor Korruption im Privatsektor, Vademecum der zivilrechtlichen Regelungen über die Privatbestechung, in: Juana Vasella (Hrsg.), Von A wie Arbitration über T wie Transport bis Z wie Zivilprozess – Liber discipulorum für Professor Dr. Andreas Furrer zum 55. Geburtstag, Bern 2018,  S. 71-102

- 90 Jahre Rezeption des Schweizer ZGB und OR in der Türkei: Die schweizerische  Privatrechtskodifikation und ihr Einfluss auf Wertediskussionen im islamischen Rechtskreis, in: Juana Vasella/Anne-Sophie Morand (Hrsg.), Werte im Recht – Das Recht als Wert, Junge Rechtswissenschaft Luzern, Bd. 5, Zürich 2018, S. 237-263

- „Transportkollisionsrecht“ – Zur Rolle des Kollisionsrechts bei der grenzüberschreitenden Beförderung von Gütern (gemeinsam mit Andreas Furrer), in: Pascal Grolimund/Alfred Koller/Leander D. Loacker/Wolfgang Portmann (Hrsg.), Festschrift für Anton K. Schnyder, Zürich 2018, S. 103-129

- Korruption bei Rabatten und Rückvergütungen im TCM-Bereich?, Zur Anwendbarkeit des heilmittelrechtlichen Vorteilsverbotes beim Vertrieb von Traditioneller Chinesischer Medizin, in: sui- generis 49/2017, S. 264-289 (peer-reviewed)

- Von Gefälligkeiten und anderen Verhältnissen: Das rechtliche Nachspiel eines versäumten Fussballmatches, Falllösung im allgemeinen Obligationenrecht (gemeinsam mit Philipp Mazenauer), in: ius.full 6/2016, S. 175-187

- Der Freund als Doppelvertreter – oder: Das Insichgeschäft und andere Probleme des allgemeinen Vertragsrechts, Falllösung im Obligationenrecht, in: ius.full 6/2015, S. 190-204

- Der gefährliche Grillplatz, Falllösung im Obligationenrecht (gemeinsam mit Alexandra Körner), in: ius.full 2/2015, S. 66-78

- „cyber crime“, Strafverfolger: An der Grenze ist oft Schluss, in: plädoyer 1/2015, S. 72-75

- Die MEDICRIME-Convention des Europarates, Schweiz ratifiziert Übereinkommen zur Bekämpfung der Heilmittelkriminalität, in: Sicherheit&Recht 1/2012, S. 49-53

- Juristische Blogs: Spielraum für Neueinsteiger (gemeinsam mit Konrad Jeker), in: plädoyer 1/2012, S. 74

- Nachlassplanung und familieninterne Unternehmensnachfolge, Ehegüter- und erbrechtliche Fragen (gemeinsam mit Tobias Somary), in: Schweizer Treuhänder 4/2011, S. 291-295

- Urteilsdatenbanken: Wer sucht, der findet, in: plädoyer 4/2011, S. 74

- Vorsicht bei der Nutzung von Online-Diensten (gemeinsam mit David Vasella/Tomaso Vasella), in: plädoyer 3/2010, S. 74

- Das Hochschulsystem der Schweiz – Aufbau, Steuerung und Finanzierung der schweizerischen Hochschulen, in: Beiträge zur Hochschulforschung 2/2008, S. 114-147

- Pharmakommunikation – Information oder Werbung?, „Patient Empowerment“ im Lichte des Heilmittelrechts, in: Bianka S. Dörr/Margot Michel (Hrsg.), Biomedizinrecht – Herausforderungen. Entwicklungen. Perspektiven, Zürich 2007, S. 383-426

- Drittmittelrecht in der Schweiz, in: Brigitte Tag/Christian Berthold/Günter Scholz/Hanns H. Seidler (Hrsg.), Praxis Wissenschaftsfinanzierung – Forschung, Personal und Ausstattung von Wissenschaftseinrichtungen nachhaltig sichern!, Berlin 2006, Teil C.6 Drittmittel, S. 1-35

- Das behinderte Kind im Strafrecht – als Opfer und Täter (gemeinsam mit Brigitte Tag/Stephanie Wiesner), in: Franziska Sprecher/Patrick Sutter (Hrsg.), Das behinderte Kind im schweizerischen Recht, Zürich 2006, S. 115-142

- Doping im Spiegel des schweizerischen Strafrechts – Perspektiven für einen Anti-Doping-Tatbestand, Teil 2, in: SpuRt 2/2006, S. 63-67

- Doping im Spiegel des schweizerischen Strafrechts – Perspektiven für einen Anti-Doping-Tatbestand, Teil 1, in: SpuRt 1/2006, S. 19-24

- Zur Strafbarkeit von Doping im Sport, in: Tina Kempin/Martin Eckner (Hrsg.), Recht des Stärkeren – Recht des Schwächeren, Zürich 2005, S. 1-29

- Die originäre Verantwortlichkeit des Unternehmens nach Art. 102 Abs. 2 StGB – Bemerkungen zu BGer 6B_124/2016 vom 11.10.2016, in: forumpoenale 1/2018, S. 54-58

- Begriff der Bande, Anmerkung zu BGer, Urteil vom 28.5.2009 – 6B_693/2008, in: forumpoenale 3/2010,  S. 130-134

- Die Abgrenzung zwischen Werbung und Information im Arzneimittelrecht, Anmerkung zu BGer, Urteil vom 10.8.2006 – 2A.63/2006, in: recht 6/2007, S. 244-255

- David Brändle, Erfolgreich durch die Anwaltsprüfung – Ein Ratgeber für Kandidatinnen und Kandidaten im Kanton Zürich, Zürich 2015, Rezension, in: ius.full 5/2017, S. 145-147

- Who is Who im Transportrecht? – Über die Identifizierung von Rechtsansprüchen aus Transportabläufen, Bericht über die „6. Luzerner Transport- und Logistiktage“ (gemeinsam mit Alexandra Körner und Theresa Ruppel), in: TranspR 3/2017, S. 138-140

- Schadensmanagement – Umgang mit Transportschäden, Bericht über die „5. Luzerner Transport- und Logistiktage“ (gemeinsam mit Admira Besic), in: TranspR 1/2016, S. 21-27

- Rolle und Funktion der Frachtpapiere im Transport- und Logistikrecht, Bericht über die „4. Luzerner Transport- und Logistiktage“, in: TranspR 10/2014, S. 365-369

- Klaus Markowetz, Doping. Haftungs- und strafrechtliche Verantwortlichkeit, Frankfurt am Main 2003, Rezension, in: ZIS 7/2007, S. 292-294

- Werner Jörger, Die Strafbarkeit von Doping nach dem Bundesgesetz über die Förderung von Turnen und Sport, Zürich 2006, Rezension, in: SpuRt 5/2006, S. 219-220

- „Industrienahe Kooperation universitärer Einrichtungen“ und „Drittmittelforschung und das Strafrecht“, Diskussionsberichte, in: Brigitte Tag/Jochen Tröger/Jochen Taupitz (Hrsg.), Drittmitteleinwerbung – Strafbare Dienstpflicht?, Berlin/Heidelberg/New York 2004, S. 59-62 und 105-108

- Drittmitteleinwerbung – strafbare Dienstpflicht?, Ein Symposion ruft den Gesetzgeber zum Handeln auf (gemeinsam mit Cay Fürsen), in: JR 2/2004, S. 57-60

- „Rechtsgutstheorie und Harm Principle“, Diskussionsbericht (gemeinsam mit Michael Bunzel/Peer Stolle), in: Andrew von Hirsch/Roland Hefendehl/Wolfgang Wohlers (Hrsg.), Die Rechtsgutstheorie – Legitimationsbasis des Strafrechts oder dogmatisches Glasperlenspiel?, Baden-Baden 2003, S. 291-296

- Newsletter der Kompetenzstelle für Transport- und Logistikrecht (hrsg. gemeinsam mit Andreas Furrer), Luzern seit 12/2015

- „Swissblawg“ – Schweizerisches Wirtschaftsrecht (hrsg. gemeinsam mit David Vasella), Zürich seit 6/2009

- Brief aus Greifswald, in: plädoyer 03/2020, S. 31

- Hanjin Konkurs: Folgen für die Spediteure und Verlader/Empfänger in der Schweiz (gemeinsam mit Andreas Furrer), Lexology 3. Oktober 2016

- Revidiertes Korruptionsstrafrecht ab dem 01.07.2016 in Kraft (gemeinsam mit Andreas Furrer und Peter Henschel), Lexology 29. April 2016

- Gründungsveranstaltung der neuen Kompetenzstelle für Logistik- und Transportrecht (KOLT), in: uniluAktuell 1/2016, S. 5

- Richtiger Umgang mit Transportschäden (gemeinsam mit Admira Besic), in: uniluAktuell 2/2015, S. 18

- Drittmitteleinwerbung – strafbare Dienstpflicht?, Ein Heidelberger Symposion zu diesem Thema fordert von der Politik eine Gesetzesänderung (gemeinsam mit Cay Fürsen), in: Unispiegel Universität Heidelberg 5/2003, o.S.

- Chantal Hebeisen, Die Unheil-Mittel: Pseudomedizin, Beobachter 10/2022, S. 32-33

- Pavel Toman, Kombinovaná doprava získá nový impuls a umožní trvalý růst všem poskytovatelům, LogisticNEWS 1/2018, S. 12-13

- Rahel Sahli/Samira Zingaro/Benjamin Steiner, Eisen-Boom: Das Geschäft mit der Müdigkeit, Nicht gesetzeskonforme Arzneimittelwerbung?, SRF Fernsehen, Rundschau vom 28. Juni 2017

- Andi Lüscher, Logistik: „Im Zweifel zahlt man halt“, Radio SRF 1, Rendez-vous vom 8. Juli 2016


Stellenanzeigen

In einem fachübergreifenden Forschungsprojekt zu mobilen Apps wird für die Beurteilung der damit verbundenen Rechtsfragen ein/e Assistent/in mit juristischen Vorkenntnissen gesucht. Vorgesehen sind zehn Stunden pro Monat, der genaue Arbeitsaufwand ergibt sich nach gegenseitiger Absprache. Die Tätigkeit kann kumuliert werden (z.B. während der vorlesungsfreien Zeit). Bei Interesse und Eignung besteht – unabhängig von diesem Forschungsprojekt oder in Fortführung der dabei geleisteten Arbeit – die Möglichkeit einer kooperativen Promotion.

 

Ihre Aufgaben:

  •  Mitwirkung bei Konzeptionierung und Niederschrift des Rechtsgutachtens,
  •  Unterstützung durch juristische Recherche und kritische Redaktion,
  •  Beteiligung an Publikationen zum Thema und Anträgen für Folgeprojekte.

 

Voraussetzungen: 

  •  abgeschlossenes oder fortgeschrittenes Studium der Rechtswissenschaften,
  •  großes Interesse am IT-Recht in den erwähnten Rechtsgebieten,
  •  hohe Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative und Auffassungsgabe,
  •  strukturiertes und analytisches Bearbeiten von Sachverhalten/Rechtsfragen,
  •  technikaffiner Hintergrund, sorgfältiges Vorgehen und teamorientierte Arbeitsweise,
  •  überdurchschnittliches mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  •  sicherer Umgang in allen Office-Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint).

 

Unser Angebot:

  •  spannendes Tätigkeitsfeld mit eigenem Gestaltungsspielraum,
  •  flexible und planbare Arbeitszeiten in vorheriger Absprache,
  •  hybride Tätigkeitsform vor allem online und zusätzlich in Präsenz,
  •  junges, dynamisches und fachübergreifendes Projektteam,
  •  familien- und freizeitfreundlicher Einsatz im akademischen Umfeld.

 

Zeitraum:

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt bzw. nach Vereinbarung und zunächst befristet für sechs Monate zu besetzen. 

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte in einem PDF per E-Mail bis zum 28.02.2022 an juana.vasella@eah-jena.de

 

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.