Skip to main content

Kontakt

Prof. Dr. Hubert Ostermaier

Titel
Prof. Dr.
Vorname
Hubert
Nachname
Ostermaier
Position
Professur für Betriebswirtschaftslehre, Betriebliches Rechnungswesen und Unternehmensführung
Kontakt
  • Raum 03.03.14
Hubert Ostermaier

Sprechzeiten / Consultation hours:

Aus aktuellem Anlass sind meine Sprechzeiten bis auf Weiteres außer Kraft gesetzt. Sie erreichen mich jedoch weiterhin telefonisch oder schriftlich per E-Mail oder Post.

im aktuellen Semester / during current termnach Vereinbarung per E-Mail / on appointment by e-mail
in der vorlesungsfreien Zeit / at non-lecture periodnach Vereinbarung per E-Mail / on appointment by e-mail

 


Weiterführendes / Further information:

Was lernen die Studierenden bei Ihnen?

Die Studierenden sollen sich als künftige Wirtschaftsingenieure in dem eben aufgezeigten Spannungsfeld sicher bewegen können. Folgende Fragestellungen stehen hier oft im Fokus: Wann ist mein Kapitalgeber mit meinen Unternehmensleistungen zufrieden? Wie kann ich die Abläufe und Prozesse in meinem Unternehmen verbessern? Welche Vision ist erfolgsentscheidend für das Bestehen im Wettbewerb? Wie kann ich Mitarbeiter motivieren? Wie führe ich Kritik- oder Zielvereinbarungsgespräche? Warum ist mein Gewinn gesunken und wie wird er sich bei Durchführung der geplanten Sanierungsmaßnahmen entwickeln? – auf diese und andere Fragen sollen die Studierenden am Ende ihres Bachelor- oder Masterstudiums Antworten und Lösungen finden. Wichtig ist mir hierbei, dass sie nicht zu technokratisch und formalistisch vorgehen, da es um Menschen geht, welche die eigentlich wichtige Ressource (auch wenn ich diesen Begriff in dem Zusammenhang nicht mag) eines Unternehmens darstellen. Sie sollten auch ein Gefühl dafür entwickelt haben, wie schnell kurzfristige Gewinnoptimierungen zwar realisierbar sind, aber wie oft derartige Ansätze zu Lasten der mittel- und langfristigen Unternehmensentwicklung gehen. Das zusammen mit den Studierenden zu erarbeiten macht viel Spaß.


Was ist das Interessante am Lehrgebiet?

Mein Lehrgebiet umfasst die Bereiche Betriebliches Rechnungswesen einerseits und Unternehmensführung andererseits. Auf den ersten Blick ist das fast wie Feuer und Wasser - das „Erbsenzählen“ auf der einen Seite, das Visionäre, das Gestalten der Zukunft von Unternehmen auf der anderen. Aber in der Unternehmenspraxis kommt das eine Wissensgebiet ohne das andere nicht aus. Nur ausgehend von einer fundierten finanziellen Basis können sie Unternehmen gestalten. Gleichzeitig stellt das zu erwirtschaftende Ergebnis auch die Messlatte für die Entwicklung eines Unternehmens dar. Von der Beherrschung der Zahlenwelt in einem Unternehmen bis hin zum „richtigen“ Umgang mit den Menschen und der Erarbeitung und Umsetzung von Visionen ist alles geboten.


Welche Chancen ergeben sich im Beruf?

Die klassische Karriere des Wirtschaftsingenieurs geht in Richtung Management. Fundiert auf den technischen Schwerpunkten, die er/ sie im Rahmen seiner/ ihrer Ingenieurausbildung erhält, werden Aufgaben von ihm/ ihr zu bewältigen sein, welche die gesamte Wertschöpfungskette eines Produktes umfassen. Der Einsatz im Entwicklungsmanagement ist ebenso möglich, wie im Marketing/ Vertrieb, der Produktion oder dem Einkauf. Gerade weil wir am Standort Deutschland nur mit unseren Hochtechnologieprodukten in einer globalisierten Welt bestehen werden, sind die Unternehmenslenker gefragt, welche Verständnis für Technik und für Wirtschaft gleichermaßen mitbringen.