Zum Hauptinhalt springenSkip to page footer

Digitaler Prototyp – 3D-Toleranzsimulation

Am 15.10.2014 erhielten Studenten der Ernst-Abbe-Hochschule einen Einblick in die Anwendung und die Bedeutung des Toleranzmanagements in der Automobilbranche. Der Vortrag „Digitaler Prototyp – 3D-Toleranzsimulation“ von Bernhard Mölzer und Michael Strobelt von Porsche Engineering gab einen Überblick zu den Tätigkeiten und den Aufgaben eines Toleranzmanagers und seinen Schnittstellen. An dem Beispiel eines Scheinwerfers wurden die wichtigsten Grundsätze des Toleranzmanagements erläutert und anschaulich dargestellt. Mit Hilfe von Software können bereits in frühen Stadien der Produktentwicklung mögliche Einflüsse in späteren Fertigungsprozessen erkannt werden. Im Anschluss an den interessanten Vortrag konnten Fragen  und Anmerkungen direkt am Beispiel eines Porsche Boxster diskutiert werden.  Auch Fragen zu den Themen Praktikum und Abschlussarbeiten wurden beantwortet.

Nochmals vielen Dank an Bernhard Mölzer und Michael Strobelt von Porsche Engineering.