Anmelden

Unternehmensfuehrung_und_Managementsysteme

 
​​​​​​​​
Unternehmensführung und Managementsysteme
  • Studiengang:                        M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen
  • Professor:                             Prof. Dr. rer.soc.oec. Hubert Ostermaier
  • Pflicht-/Wahlpflichtmodul:   Pflichtmodul
  • Leistungspunkte:                 6 ECTS
  • Lehrformen:                          4 SWS Seminar
  • Arbeitsaufwand:                   Präsenzstunden: 4 SWS = 60 h, Selbststudium: 120 h
  • Leistungsnachweis:             Alternative Prüfungsleistung (APL), Testat/e, Ausarbeitung, Präsentation

Qualifikationsziele

Die Studierenden verstehen die Bedeutung und Zusammenhänge einer wertsteigernden und zielorientierten Unternehmensführung und können dazu die wesentlichen Methoden anwenden. Die Studierenden erkennen den Einfluss der Unternehmensethik auf nachhaltige Gewinnerzielung. Die Studierenden kennen die Regeln von Corporate Governance und verstehen, wie Complience und Risikomanagement in Unternehmen umgesetzt werden können. Die Studierenden kennen Ziele, Grenzen und Methoden wertorientierter Unternehmensführung sowie die Methoden zur Analyse, Gestaltung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Sie kennen die Grundzüge und Konzepte der wesentlichen Managementsysteme. Die Studierenden beherrschen die Anwendung der einschlägigen Methoden des Qualitätsmanagements und können diese selbstständig weiterentwickeln und entsprechende Systeme aufbauen.

​Inhalt

  • ​​​Erfolgsorientiertes Handeln und Unternehmensethik, Corporate Governance und Compliance
  • Performance Measurement und wertorientiertes Management
  • Change Management und Optimierung von Geschäftsprozessen
  • Internationale Standards und Normenvorgaben
  • Gestaltung und Organisation von Geschäftsprozessen (u.a. Wertstromanalyse und -design)
  • Geschäftsprozess- und Qualitätsmanagementmodelle (u.a. EFQM-Modell, St. Galler Modell)
  • Geschäftsprozessmanagement in der Praxis
  • Planung, Modellierung, Kontrolle und Steuerung von Geschäftsprozessen unter Beachtung der Qualitätsanforderungen
  • Erfahrungsberichte zur Einführung von Geschäftsprozess- und Qualitätsmanagement

Literaturangaben

  1. Dillerup, Ralf.; Stoi, Walter: Unternehmensführung, 2. Aufl., München 2008.
  2. Schmelzer, H. J.; Sesselmann, W.: Geschäftsprozessmanagement in der Praxis – Produktivität steigern, Wert erhöhen, Kunden zufrieden stellen, 4. Aufl., München, Wien 2004.
  3. Rother, Mike., Shook, Jones: Sehen Lernen. Mit Wertstromdesign die Wertschöpfung erhöhen und Verschwendung beseitigen, Stuttgart 2004.
  4. Dickmann, Philipp (Hrsg.): Schlanker Materialfluss mit Lean Production, Kanban und Innovation, Berlin, Heidelberg 2007.
  5. Erlach, Klaus: Wertstromdesign. Der Weg zur schlanken Fabrik, Berlin 2007.
  6. Hannagan, Tim: Management – Concepts & Practices, London 1998.
  7. Brunner, Franz J.; Wagner, Karl.W.: Qualitätsmanagement, 5. Aufl., Carl Hanser Verlag, München Wien 2011.
  8. Seghezzi, H.D.: Integriertes Qualitätsmanagement, Carl Hanser Verlag, München Wien 1996.
  9. Schmager, B.: Leitfaden Arbeitsschutz-Managementsystem, Carl Hanser Verlag, München Wien 1999.
  10. Schmager, B.; Spanner-Ulmer, B.; Sprenger, K.; Li, Z.: Qualitätssicherungsmaßnahmen bei der Gestaltung technischer Arbeitsmittel, Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin - Fb 786, Bremerhaven 1997.
  11. Linß, Gerhard: Qualitätsmanagement für Ingenieure, 3. Aufl., Fachbuchverlag Leipzig 2011.
  12. Masing, W.: Handbuch Qualitätsmanagement, 5. Aufl., Carl Hanser Verlag, München Wien 2007.