Anmelden
DE | EN
Fachbereich
Wirtschaftsingenieurwesen
Ernst-Abbe-Hochschule Jena > Deutsch (Deutschland) > Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen > Umweltorientiertes_Produktmanagement Umweltorientiertes_Produktmanagement

 
​​​​​​​​
Umweltorientiertes Produktmanagement
  • Studiengang:                        M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen
  • Professor:                             Prof. Dr.-Ing. Frank-Joachim Möller
  • Pflicht-/Wahlpflichtmodul:   Wahlpflichtmodul
  • Leistungspunkte:                 6 ECTS
  • Lehrformen:                          4 SWS Seminar, 1 SWS Praktikum
  • Arbeitsaufwand:                   Präsenzstunden: 5 SWS = 75h, Selbststudium: 105h
  • Leistungsnachweis:             Alternative Prüfungsleistung (APL)

Qualifikationsziele

Die Studierenden erkennen den vom Umfeld ausgehenden Einfluss auf Unternehmen, Produkte unter Einbezug von Umweltkriterien zu optimieren. Sie kennen aktuelle rechtliche und politische Anforderungsbereiche zu Produkten von Bund, EG und UN. Sie kennen Grundzüge der Nachhaltigkeitsdiskussion und sind in der Lage, den Bezug zum Handeln von der Entwicklung bis zur Vermarktung im Unternehmen herzustellen. Die Studierenden kennen Prinzipien und Techniken der Produkt-Ökobilanzierung, sie sind in der Lage Lebensweg-Netze für Produkte anzulegen und softwaregestützt zu lösen. Sie können die Resultate bewerten anhand von Methoden der Wirkungsabschätzung und ähnlichen Kriterien auf Basis des aktuellen wissenschaftlichen Diskussionsstandes. Sie können Vermarktungsentscheidungen auf der Basis von Produktprogramm- und Marktanalysen treffen.

​Inhalt

  • ​​​Relevanz des umweltorientierten Produktmanagement im globalen Kontext
  • Instrumente der Situationsanalyse insb. unter Betrachtung von industriellen Stoffströmen, IPP, Life-Cycle-Thinking, Effizienz und Suffizienz
  • Akteurs- und produktbezogene Analyse inkl. verhaltenstheoretischer Grundlagen
  • Energie- und Stoffströme im Rahmen des Nachhaltigkeits-Konzepts
  • Ziele und Strategien des umweltorientierten Produktmanagements insb. Markenführung
  • Vermarktungsformen und Ausgestaltungsoptionen z.B. Ansatzpunkt Gebrauchsphase; insb. die EG-Richtlinie über Energy Related Products, Ansatzpunkt Nachnutzungsphase
  • Controlling: Ökobilanzen von Produkten: Sachbilanz, Wirkungsabschätzung; Carbon and Water Footprint
  • Datenverarbeitung im Life Cycle Assessment

Literaturangaben

  1. Pepels, W. (2006): Produktmanagement: Produktinnovation - Markenpolitik - Programmplanung – Prozessorganisation. Oldenbourg.
  2. Bruhn, M./Hadwich, K. (2006): Produkt- und Servicemanagement. Konzepte - Methoden - Prozesse, München.
  3. Haines, S. (2008): The Product Manager's Desk Reference, McGraw-Hill.
  4. Ertel, J., Clesle, F.-D., Bauer, J.: Umweltkonforme Produktgestaltung. Erlangen 2008
  5. European Commission - Joint Research Centre - Institute for Environment and Sustainability: International Reference Life Cycle Data System (ILCD) Handbook. 8 Bände. Publications Office of the European Union, Luxembourg 2010
  6. UNEP DTIE: Life Cycle Management - A Business Guide to Sustainability. Im Selbstverlag, Paris 2007
  7. ISO 14040: 2006 Environmental management - life cycle assessment - principles and framework
  8. ISO 14044: 2006 Environmental management - life cycle assessment - requirements and guidelines
  9. ISO/TR 14062 (2002) Environmental management - integrating environmental aspects into product design and development
  10. Frankl, P., Rubik, F., Bartolomeo, M.: Life cycle assessment in industry and business: Adoption patterns, applications and Implications. Springer, Heidelberg 2000