Anmelden
Fachbereich
Wirtschaftsingenieurwesen
EAH Jena > Deutsch (Deutschland) > Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen > Marketing_-_Online_Marketing Marketing_-_Online_Marketing

 
​​
Marketing / Online Marketing
  • Studiengang:                        B.Sc. E-Commerce
  • Professor:                             Prof. Dr. rer. oec. Kathrin Reger-Wagner (Marketing), Prof. Dr. Andrej Werner (Online Marketing)
  • Pflicht-/Wahlpflichtmodul:   Pflichtmodul
  • Leistungspunkte:                 3 ECTS (Marketing), 3 ECTS (Online Marketing)
  • Lehrformen:                          3 SWS Seminar, 3 SWS Übung
  • Arbeitsaufwand:                   Präsenzstunden: 6 SWS = 90 h, Selbststudium: 90 h
  • Leistungsnachweis:             Prüfungsleistung (PL), Marketing: Klausur (90 min), Online Marketing: Klausur (60 min)

​​QUALIFIKATIONSZIELE

Die Studierenden sollen ausgehend von marktlichen Bedingungen Instrumentarien der absatzgerichteten Analyse und Entscheidungsfindung kennen lernen. Hierbei bildet die Integration von Markt- und Ressourcenperspektive die inhärente Grundlage für die Ableitung ganzheitlicher Konzepte der marktorientierten Unternehmensführung. Die Kenntnis der Grundlagen des Marketings und der spezifischen Anwendungsfelder des Online-Marketings versetzt die Studierenden in die Lage, ganzheitliche Strategien herzuleiten und operative Maßnahmen erfolgsbasiert zu verargumentieren. Eine Schwerpunktsetzung liegt in der Anwendung von Methoden sowie in der Analyse und Bewertung von Entscheidungssituationen im Zusammenhang mit Neuen Medien und netzbasierten Wertschöpfungsprozessen.

Im Teil Marketing: 
  • Die Studierenden sollen Marketing als eine funktions- und unternehmensübergreifende Philosophie kennen lernen. Die Studierenden sollen Instrumente der Marketinganalyse problemadäquat auswählen und anwenden können. Die Studierenden sollen wissen, auf welchen Determinanten des Entscheidungsverhaltens von Einzelpersonen und Gruppen aufbaut. Hierbei sollen insbesondere netzbasierte Kundensegmentierungsansätze betrachtet werden. Die Studierenden sollen in der Lage sein, Marketingkonzepte auf der Basis einer entscheidungsorientierten Herangehensweise für unterschiedliche Unternehmenskontexte systematisch herzuleiten. Die Studierenden sollen zentrale Kenngrößen des Marketingcontrollings für Marketingmixinstrumente kennen, anwenden und interpretieren können.
Im Teil Online Marketing: 
  • Die Studierenden erwerben die Kompetenz Online-Marketing-Instrumente vor dem Hintergrund unternehmensspezifischer Anforderungen einzusetzen. Die Studierenden erwerben die Kompetenz Instrumente des Online-Marketings und der Online-Marktforschung problemadäquat auszuwählen und in Teilen selber umzusetzen. Die Studierenden erwerben die Kompetenz netzbasierte cross-mediale Online-Marketing-Konzepte zu entwickeln und auf dieser Basis erfolgsorientierte Entscheidungen über Ressourceneinsatz und Budgets treffen zu können. Die Studierenden erwerben die Kompetenz zur qualifizierten Kommunikation mit internen und externen Dienstleistern, z.B. Agenturen und technischen Dienstleistern und deren Leistungspotential zu skalieren.

​INHALT

Teilmodul Marketing

  1. ​    Verständnis und Bedeutung des Marketings für die marktorientierte Unternehmensführung vor dem Hintergrund der Net-Economy
  2.     Instrumente der Situationsanalyse
  3.     Grundlagen der Käuferverhaltensforschung/ sich wandelnde Entscheidungsprozesse aufgrund netzbasierter Informationswege
  4.     Grundlagen der Informationsgewinnung durch Marktforschung
  5.     Marketingzielbestimmung
  6.     Strategieableitung auf Basis von Segmentierung und Positionierung
  7.     Instrumente des Marketing-Mix (Angebots- und Markenpolitik/Preis- und Konditionenpolitik, Distributionspolitik insb. Einordnung des E-Commerce, Kommunikationspolitik, Besonderheiten aus der Dienstleistungsperspektive)
  8.     Methoden und Kennzahlen des Marketingcontrollings

Teilmodul Online Marketing

  1. ​    Entwicklung, Relevanz und Einordnung des Online-Marketings
  2.     Grundlagen: Fachliche Sicht (Möglichkeiten, Anwendungen, Umgang und Begrifflichkeiten)
  3.     Grundlagen: Technische Sicht (Einstellungen, Konfigurationen, Implementierung und Fehlersuche)
  4.     Grundlagen des Web-Marketings und Netzbasierte Käufertypologien
  5.     Anforderungsanalysen, Konzeption und Projektplan
  6.     Überblick der aktuellen Möglichkeiten im Bereich Online-Marketing (Suchmaschinenmarketing, Social Media-Marketing, Display-, E-Mail-, Affiliate-Marketing, Preissuchmaschinen)
  7.     Markenaufbau im Netz und Instrumente des digitalen Kommunikationsmix (Corporate Websites; Social Media-Marketing; Search-Marketing; Einsatz von Local Area Networks im Direktmarketing (Mobile Marketing); Cross-Media-Planung)
  8.     Online-Marketing: spezifische  Einblicke in das Suchmaschinen-marketing: Suchmaschinenwerbung (Grundlagen Google AdWords und Bing Ads; Grundlagen Display Marketing; Analyse, Optimierung und Erfolgskontrolle; Reportings, Tools und Möglichkeiten), Suchmaschinenoptimierung (Grundlagen Onsite Optimierung; Grundlagen Offiste Optimierung; Analyse, Optimierung und Erfolgskontrolle; Reportings, Tools und Möglichkeiten)
  9.     Online-Marketing: spezifische  Einblicke in das Social Media-Marketing: Social Media Communication (Überblick Social Media und Social Media-Monitoring; Grundlagen Social Media Marketing Strategie; Grundlagen Social Content Strategie; Möglichkeiten für Unternehmen auf Facebook), Social Media Werbung (Grundlagen Facebook Ads; Analyse, Optimierung und Erfolgskontrolle; Reportings, Tools und Möglichkeiten)
  10.     Mobile Marketing: Mobile Social (Analyse, Möglichkeiten, Optimierung und Erfolgskontrolle; Reportings, Tools und Möglichkeiten), Mobile Search (Grundlagen Social Content Strategie; Reportings, Tools und Möglichkeiten), Mobile Display (Grundlagen Mobile Display Strategie; Reportings, Tools und Möglichkeitenlyse, Optimierung und Erfolgskontrolle; Reportings, Tools und Möglichkeiten)
  11.     Grundlagen des E-Mail-Marketing
  12.     Grundlagen des Affiliate-Marketing (E-Selling insb. Affiliate Marketing-Konzepte, Preis- und Produktportale, E-Coupons)
  13.     Preissuchmaschinen-Marketing
  14.     Grundlagen der Erfolgsmessung netzbasierter Online Marketing Wertschöpfungsprozesse (Costumer Journey, Multi Channel Tracking)
  15.     Grundlagen der Online-Marktforschung insb. Usability Studien, Customer Targetting, Customer Journey- und Social Media Marktforschung, Crowd Sourcing und Open Innovation
  16.     Rechtliche Aspekte und Datenschutz im Online-Marketing
  17.     Techniktrends und Entwicklungsperspektiven für netzbasierte Wertschöpfungsketten

    Literaturangaben

    Teilmodul Marketing

    1. Meffert, H./ Burmann, Ch./ Kirchgeorg, M. (2012): Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung, 11. Aufl., Wiesbaden.
    2. Backhaus, K./ Voeth, M (2009): Industriegütermarketing, 9. Aufl., München.
    3. Meffert, H./ Burmann, Ch./ Koers, M. (2005): Markenmanagement. Identitätsorientierte Markenführung und praktische Umsetzung, Wiesbaden.
    4. Kroeber-Riel, W./ Weinberg, P./ Gröppel-Klein, A. (2008): Konsumentenverhalten, 9. Aufl., München.
    5. Kotler, P./Lane, K. (2007): Marketing Management, 13. Aufl., Prentice Hall.
    6. Sowie aktuelle Beiträge aus Fachzeitschriften

    Teilmodul Online Marketing

    1. Kreutzer, R.T. (2011): Praxisorientiertes Online-Marketing: Konzepte - Instrumente – Checklisten, Wiesbaden.
    2. Kollmann, T. (2011): E-Business: Grundlagen Elektronischer Geschäftsprozesse in der Net Economy, 4. Aufl., Wiesbaden
    3. Blanchard, O. (2011): Social Media ROI: Messen Sie den Erfolg Ihrer Marketing-Kampagne, Addison-Wesley
    4. Lammenett, E. (2009): Praxiswissen Online Marketing, 2. Aufl., Wiesbaden.
    5. Schwarz, T. (2011): Leitfaden Online Marketing Band 2: Das Wissen der Branche, Marketing Börse GmbH.
    6. Google AdWords-Optimierung E-Book (Olaf Kop)
    7. Fischer, M. (2008): Website Boosting 2.0: Suchmaschinen-Optimierung, Usability, Online-Marketing, 2. Aufl., mitp.
    8. Hassler, M. (2010): Web Analytics – Metriken auswerten, Besucherverhalten verstehen, Website optimieren, 2. Aufl., mitp.
    9. Gassmann, O. (2012): Crowdsourcing – Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz, 2. Aufl., Hanser Verlag.
    10. Weinberg, T. (2012): Social Media Marketing – Strategien für Twitter, Facebook & Co., 3. Aufl. O`Reilly-Verlag.