Anmelden
Fachbereich
Wirtschaftsingenieurwesen
EAH Jena > Deutsch (Deutschland) > Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen > Konstruktion_und_Produktentwicklung Konstruktion_und_Produktentwicklung

 
​​Konstruktion und Produktentwicklung
  • Studiengang:                        B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen
  • Professor:                             Prof. Dr.-Ing. habil. Frank Engelmann​
  • Pflicht-/Wahlpflichtmodul:   Pflichtmodul
  • Leistungspunkte:                 6 ECTS
  • Lehrformen:                          4 SWS Vorlesung
  • Arbeitsaufwand:                   Präsenzstunden: 4 SWS = 60h, Selbststudium: 120h
  • Leistungsnachweis:            Alternative Prüfungsleistung (APL), Hausarbeit, Referat

​​QUALIFIKATIONSZIELE

Die Studierenden besitzen vertiefende Kenntnisse der Konstruktion und Produktentwicklung und beherrschen die Grundlagen des Technischen Darstellens. Die Studierenden sind befähigt, technische Lösungen und Gebilde zu entwickeln, zu entwerfen und das Ergebnis mittels einer normgerechten technischen Zeichnung darzustellen. Hierdurch erwerben die Studierenden die Kompetenz, im späteren Berufsleben im Bereich der Konstruktion und Produktentwicklung Entscheidungen unter Beachtung technischer und wirtschaftlicher Gesichtspunkte fachlich korrekt beurteilen bzw. treffen zu können.


Im Teil Konstruktionslehre: 

Die Studierenden beherrschen die Grundlagen des Technischen Darstellens. Sie sind in der Lage, eine normgerechte technische Zeichnung zu generieren, denn diese ist die Sprache eines Ingenieurs und weltweit verständlich. Die Studierenden können einzelne Bauteile sowie Baugruppen darstellen und einen kompletten Zeichnungssatz von einem technischen System entsprechend der gültigen Normgebung und mit allen erforderlichen Angaben (Oberflächenangaben, Toleranzangaben, Passungen etc.) anfertigen.

Im Teil Produktentwicklung: 

Die Studierenden beherrschen die Grundlagen des technischen Gestaltens. Sie kennen die Vorgehensweise bzw. Arbeitsschritte beim Konstruieren und sind in der Lage, die zur Ausführung vermittelten Methoden, Hilfsmittel und Werkzeugeanzuwenden. Die Studierenden sind befähigt komplexe konstruktive Aufgabenstellungen, vordergründig für den Informationsfluss in technischen Systemen, erfolgreich zu bearbeiten. Durch die Bearbeitung spezieller Aufgabenstellungen aus der Praxis in einem Konstruktionsteam erlernen die Studierenden das Analysieren von technischen Aufgabenstellungen, das Generieren von Wirkprinzipien sowie das Bewerten dieser nach technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Die Studierenden erwerben die Kompetenz, im späteren Berufsleben im Bereich der Konstruktion und Produktentwicklung Entscheidungen unter Beachtung technischer und wirtschaftlicher Gesichtspunkte fachlich korrekt beurteilen bzw. treffen zu können.


​INHALT

Teil Konstruktionslehre

  • ​Aufgaben des technischen Darstellens
  • Grundlagen für das ausführliche technische Darstellen:
  1.      Organisatorische Grundlagen (Darstellungsmittel) wie z.B. Linien, Maßstäbe, Blattformate etc.
  2.      Projektionsgerechtes Darstellen
  3.      Normgerechtes Maschinenzeichnen (Technisches Zeichnen)
  4.      Maßeintragung
  5.      Gestaltabweichungen (Passungen, Form- und Lagetoleranzen etc.)
  6.      Materialangaben
  7.      Wärmebehandlungsangaben
  8.      Erzeugnisgliederung und Zeichnungssatz
  • Vereinfachte, symbolische und sinnbildliche Darstellung
  • Darstellung technischer Funktionen

Teil Produktentwicklung

  • ​Darstellung des technischen Konstruktions- und Entwicklungsprozess
  • Vorgehen beim Gestalten, insbesondere mit den Arbeitsschritten: Klären und Präzisieren einer Aufgabenstellung, Konzipieren einschließlich Methoden zur Lösungssuche und Bewertungsverfahren
  • Grundregeln zur technischen Gestaltung
  • Gestaltungsprinzipien (z.B. Gestaltung von Leiterplatten)

    Literaturangaben

    1. Hoischen, H.: Technisches Zeichnen, Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie. Düsseldorf: Cornelsen Verlag, 32. Auflage, 2009. (ISBN 3589241322)
    2. Böttcher, P.; Forberg, R.: Technisches Zeichnen. Stuttgart: Teubner-Verlag, 24. neubearb. u. erw. Auflage, 2009. (ISBN 3519467259)
    3. Hintzen, H.; Laufenberg, H.; Kurz, U.: Konstruieren, Gestalten, Entwerfen, Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Studium der Konstruktionstechnik. Wiesbaden: Vieweg & Teubner, 4. überarb. Auflage, 2009. (ISBN 3834802190)
    4. Fucke, R.; Kirch, K.; Nickel, H.: Darstellende Geometrie für Ingenieure. München: Hanser Verlag, 17. Auflage, 2007. (ISBN 3446411437)
    5. Beitz, W.; Grote, K.-H.: Dubbel - Taschenbuch für den Maschinenbau. Berlin: Springer-Verlag, 22. Auflage, 2007. (ISBN 3540497145)
    6. Groh, W.: Die technische Zeichnung. Berlin: Technik Verlag, 13. durchgesehene Auflage, 1987.
    7. Steinhilper, W.; Sauer, B.: Maschinen- und Konstruktionselemente, Band II, Verbindungselemente. Berlin: Springer-Verlag, 6. Auflage, 2008. (ISBN 9783540766537)
    8. Gültige Normen und Richtlinien zum Technischen Zeichnen und zur Technischen Produktdokumentation
    9. Pahl, G.; Beitz, W.; Feldhusen, J.; Grote, K.H. (Herausg.): Pahl/Beitz, Konstruktionslehre, Grundlagen erfolgreicher Produktentwicklung, Methoden und Anwendungen, Berlin: Springer-Verlag, 7. Auflage, 2006. (ISBN 3540340602)
    10. Ehrlenspiel, K.; Kiewert, A.; Lindemann, U.: Kostengünstig Entwickeln und Konstruieren. Berlin: Springer-Verlag, 6. Auflage, 2007. (ISBN 9783540742227)
    11. Koller, R.: Konstruktionslehre für den Maschinenbau, Grundlagen zur Neu- und Weiterentwicklung technischer Produkte mit Beispielen. Berlin: Springer-Verlag, 4. Auflage, 1998. (ISBN 3540630376)
    12. Roth, K.: Konstruieren mit Konstruktionskatalogen, Band 2: Kataloge. Berlin: Springer-Verlag, 3. Auflage, 2000. (ISBN 3540670262)
    13. Warnecke, H. J.; Bullinger, H.-J.; Hichert, R.; Voegele, A.: Kostenrechnung für Ingenieure. München: Carl Hanser Verlag, 5. Auflage, 1996. (ISBN 3446186956)
    14. Wolff, J.: Kreatives Konstruieren. Essen: Cornelsen Verlag, 1994. (ISBN: 3773601514)