Anmelden
DE | EN
Fachbereich
Wirtschaftsingenieurwesen
Ernst-Abbe-Hochschule Jena > Deutsch (Deutschland) > Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen > Konstruktion_und_Fertigung Konstruktion_und_Fertigung

 
​​
Konstruktion und Fertigung
  • Studiengang:                        B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Vertiefungsrichtung Produktion
  • Professor:                             Prof. Dr.-Ing. habil. Frank Engelmann (Konstruktion), Prof. Dr.-Ing. Uwe Herbst (Fertigung)
  • Pflicht-/Wahlpflichtmodul:   Pflichtmodul
  • Leistungspunkte:                 3 ECTS (Konstruktion), 3 ECTS (Fertigung)
  • Lehrformen:                          4 SWS Seminar, 1 SWS Praktikum
  • Arbeitsaufwand:                   Präsenzstunden: 5 SWS = 75 h, Selbststudium: 105 h
  • Leistungsnachweis:             Prüfungsleistung (PL)

​​QUALIFIKATIONSZIELE

Die Studierenden beherrschen die Grundlagen des Technischen Darstellens. Sie sind in der Lage, eine normgerechte technische Zeichnung zu generieren, denn diese ist die Sprache eines Ingenieurs und weltweit verständlich. Die Studierenden können einzelne Bauteile sowie Baugruppen darstellen und einen kompletten Zeichnungssatz von einem technischen System entsprechend der gültigen Normgebung und mit allen erforderlichen Angaben (Oberflächenangaben, Toleranzangaben, Passungen etc.) anfertigen. Der Student erhält solide Grundkenntnisse zu den wichtigsten Fertigungsverfahren, um wesentliche Gesichtspunkte für die Gestaltung effizienter und zuverlässiger Fertigungsprozesse in der beruflichen Praxis ableiten zu können. Dadurch wird er befähigt: Fertigungsfolgen und -prozesse in Zusammenarbeit mit Experten zu gestalten; Fertigungsalternativen aufzuzeigen und Optimierungspotenziale und zu erkennen und zu realisieren; Fertigungsverfahren hinsichtlich ihrer Eignung zu beurteilen bzw. die Herstellbarkeit einer Produktes zu bewerten und zu beeinflussen; als technischer Einkäufer fachlich mit Zulieferern zu diskutieren/verhandeln

Im Teil Konstruktionslehre:

Die Studierenden beherrschen die Grundlagen des Technischen Darstellens. Sie sind in der Lage, eine normgerechte technische Zeichnung zu generieren, denn diese ist die Sprache eines Ingenieurs und weltweit verständlich. Die Studierenden können einzelne Bauteile sowie Baugruppen darstellen und einen kompletten Zeichnungssatz von einem technischen System entsprechend der  gültigen Normgebung und mit allen erforderlichen Angaben (Oberflächenangaben, Toleranzangaben, Passungen etc.) anfertigen.

Im Teil Fertigungstechnik:

Der Student erhält solide Grundkenntnisse zu den wichtigsten Fertigungsverfahren, um wesentliche Gesichtspunkte für die Gestaltung effizienter und zuverlässiger Fertigungsprozesse in der beruflichen Praxis ableiten zu können. Dadurch wird er befähigt: Fertigungsfolgen und -prozesse in Zusammenarbeit mit Experten zu gestalten; Fertigungsalternativen aufzuzeigen und Optimierungspotenziale und zu erkennen und zu realisieren; Fertigungsverfahren hinsichtlich ihrer Eignung zu beurteilen bzw. die Herstellbarkeit einer Produktes zu bewerten und zu beeinflussen; als technischer Einkäufer fachlich mit Zulieferern zu diskutieren/verhandeln

​INHALT

Teilmodul Konstruktionslehre

  1. ​    Aufgaben des technischen Darstellens
  2.     Grundlagen für das (ausführliche) technische Darstellen
  3.     Organisatorische Grundlagen (Darstellungsmittel) wie z.B. Linien, Maßstäbe, Blattformate etc.
  4.     Projektionsgerechtes Darstellen
  5.     Normgerechtes Maschinenzeichnen (Technisches Zeichnen)
  6.     Maßeintragung
  7.     Gestaltabweichungen (Passungen, Form- und Lagetoleranzen etc.)
  8.     Materialangaben
  9.     Wärmebehandlungsangaben
  10.     Erzeugnisgliederung und Zeichnungssatz
  11.     Vereinfachte, symbolische und sinnbildliche Darstellung
  12.     Darstellung technischer Funktionen 

Teilmodul Fertigungstechnik

  1. ​    Überblick zum gesamten Gebiet der industriellen Fertigungstechnik. Vertiefung der Verfahrensprinzipien sowie der techn. und wirtschaftliche Anwendungsmerkmale der gängigsten Verfahren der Metallbearbeitung.
  2.     Überblick über die Fertigungsverfahren (Spanende Verfahren, Urformende u. generative Verfahren, Massivumformung, Blechbearbeitung, Abtragende Verfahren, Überblick über fügende Verfahren)
  3.     Weitere Fertigungsverfahren werden im Modul „Fertigung“ vertiefend behandelt.   

    Literaturangaben

    Teilmodul Konstruktionslehre

    1. Hoischen, H.: Technisches Zeichnen, Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie. Düsseldorf: Cornelsen Verlag, 32. Auflage, 2009. (ISBN 3589241322)
    2. Böttcher, P.; Forberg, R.: Technisches Zeichnen. Stuttgart: Teubner-Verlag, 24. neubearb. u. erw. Auflage, 2009. (ISBN 3519467259)
    3. Hintzen, H.; Laufenberg, H.; Kurz, U.: Konstruieren, Gestalten, Entwerfen, Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Studium der Konstruktionstechnik. Wiesbaden: Vieweg & Teubner, 4. überarb. Auflage, 2009. (ISBN 3834802190)
    4. Fucke, R.; Kirch, K.; Nickel, H.: Darstellende Geometrie für Ingenieure. München: Hanser Verlag, 17. Auflage, 2007. (ISBN 3446411437)
    5. Beitz, W.; Grote, K.-H.: Dubbel - Taschenbuch für den Maschinenbau. Berlin: Springer-Verlag, 22. Auflage, 2007. (ISBN 3540497145)
    6. Groh, W.: Die technische Zeichnung. Berlin: Technik Verlag, 13. durchgesehene Auflage, 1987.
    7. Steinhilper, W.; Sauer, B.: Maschinen- und Konstruktionselemente, Band II, Verbindungselemente. Berlin: Springer-Verlag, 6. Auflage, 2008. (ISBN 9783540766537)
    8. Gültige Normen und Richtlinien zum Technischen Zeichnen und zur Technischen Produktdokumentation

    Teilmodul Fertigungstechnik

    1. König/Klocke: Fertigungsverfahren, Bd. 1-5, Springer-Verlag 2005-2011
    2. Koether/Rau: Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure, Hanser Fachbuchverlag, 2007
    3. Fritz/Schulze: Fertigungstechnik, Springer-Verlag, Berlin 2010
    4. Industrielle Fertigung, Europa-Lehrmittel Verlag, 2010