Anmelden
DE | EN
Ernst-Abbe-Hochschule Jena > Deutsch (Deutschland) > International > Austauschprogramme Austauschprogramme

Austausch- und Partnerschaftsprogramme

​Austausch- und Partnerschaftsprogramme​​

​​

Internationale Partnerschaften

Sie überlegen, ob Sie sich für ein Austauschprogramm bewerben sollten? Sie suchen interkulturelle Erfahrungen, neue Kontakte und wollen sich weiterbilden? Ihre Professoren fungieren als Ansprechpartner und Sie für Studien- und Forschungsaufenthalte an der EAH Jena platzieren. Sie möchten als Gast einen Teil Ihres Studiums an der EAH Jena verbringen? Dann bewerben Sie sich als Austauschstudent/Austauschstudentin beim International Office. Die EAH Jena pflegt derzeit rund 100 internationale Partnerschaften.

Erasmus+

Die EAH Jena ist seit vielen Jahren Teilnehmer am größten europäischen Austauschprogramm und unterhält zahlreiche Kontakte in EU-Länder und die Schweiz. Wenden Sie sich am besten an den Erasmuskoordinator Ihrer Hochschule oder Fakultät. In allen teilnehmenden Hochschulen und Fakultäten gibt es Professoren und Mitarbeiter, die sich mit Erasmus+ bestens auskennen. Ihre Hochschule nominiert Sie dann für einen Erasmusaufenthalt bei uns. Bei allen weiteren Schritten hilft Ihnen dann das International Office der EAH Jena.

Doppelabschlussprogramme

Was beinhaltet das Doppelabschlussprogramm? Ganz einfach: Sie erhalten beim erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums Abschlusszeugnisse von zwei Hochschulen. Dafür studieren Sie einen Teil des Studiums an der eigenen Hochschule und einen Teil an der Partnerhochschule. So sammeln Sie bereits während des Studiums umfangreiche Auslandserfahrungen und lernen außerdem noch verschiedene Kulturen kennen. Die Doppelabschlussprogramme der EAH Jena sind mit:

  • Beijing Information Science & Technology University (BISTU), Maschinenbau
  • Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CDHAW) in Shanghai, Mechatronik
  • Swiss German University (SGU) in Jakarta (Indonesien), Umwelttechnik und Entwicklung.

Jungingenieurprogramm Argentinien

Die EAH Jena ist Partner im Jungingenieurprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Der DAAD kooperiert hier mit der Universidad Tecnológica Nacional (UTN). Im Wintersemester 2015/16 konnten erstmals sieben argentinische Studierende der Ingenieurwissenschaften innerhalb eines einsemestrigen Gaststudiums Erfahrungen sammeln. Ab Wintersemester 2019/2020 werden Studierende im Nachfolgeprogramm-Programm KOSPIE an der EAH Jena studieren.

​​Ciência sem Fronteiras

Die EAH Jena nahm vom Wintersemester 2011/2012 bis zum Wintersemester 2015/2016 am Austauschprogramm Ciência sem Fronteiras („Wissenschaft ohne Grenzen") teil. In diesem Zeitraum hatte die EAH Jena über 50 brasilianische Bachelorstudierende zu Gast, die jeweils ein Semester Studium und ein Semester Praktikum absolvierten. Das Programm wird leider momentan seitens der brasilianischen Regierung nicht fortgeführt. Brasilianische Studierende können sich direkt an die EAH Jena wenden und sind weiterhin herzlich willkommen. Die EAH Jena baut seine Kooperationen mit brasilianischen Hochschulen kontinuierlich aus.

Freemover

Wir nehmen aber auch gern „Freemover" auf. Das sind Studierende, die nicht an einer Partnerhochschule studieren oder Teilnehmende/Stipendiaten eines bestimmten Austauschprogramms sind. Wir schätzen Eigeninitiative und laden Freemover ein, sich für ein einsemestriges Gaststudium an der EAH Jena zu bewerben. Was Sie dafür brauchen? Auf jeden Fall fundierte Deutschkenntnisse!