Anmelden

​​​Hochschulbeauftragte für​

  • Angelegenheiten behinderter Studierender (Nachteilsausgleich): Frau Pechmann
  • Arbeits- und Brandschutz, Fachkraft für Arbeitssicherheit: Herr Hellfritsch 
  • Ausländische Studierende und Studierende mit Migrationshintergrund​: Herr Prof. Dr. Behlert  
  • Behindertenfragen: Frau Pospischil
  • Berufungsverfahren: Herr Prof. Dr. Schröck
  • Beschwerdestelle gemäß AGG: Herr Dr. Held, Kanzler
  • Biologische Sicherheit: Frau Prof. Pollok, Herr Prof. Dr. Munder
  • Datenschutz: Herr Hirsch
  • Diversitätsbeauftragte: Frau Pechmann
  • EvaSys-Beauftragte: Frau Ginski
  • Gleichstellung: Frau Mischke
  • Informationssicherheit: Herr Dr. Morgenroth
  • Laserschutz: ​Herr Schoele
  • Qualitätsbeauftragte: Frau Schmaltz
  • Softwarebeauftragter für die SAGS: Herr Prof. Erfurth
  • Strahlenschutz: Herr Prof. Dr. Rudolph, Herr O.Hesse​, Herr Saupe, Herr Stecklum, Herr Steiniger
  • Suchtbeauftragter: Frau Pospischil
  • Vertrauensperson der Schwerbehindertenvertretung: Herr Hirsch

Beschreibungen

  • ​Brand- und Umweltschutz
    • Zu den Aufgaben des/der Beauftragten für Arbeitssicherheit, Brand- und Umweltschutz gehört zum einen die rechtmäßige Umsetzung der Sicherheitsanforderungen. Zum anderen hat der/die Beauftragte eine Überwachungs- und Kontrollpflicht der vorhandenen Maßnahmen zu Arbeitssicherheit, Brand- und Umweltschutz sowie eine Aufklärungs- und Informationspflicht gegenüber den Beschäftigten.
  • Beauftragte/r für biologische Sicherheit
    • Die Aufgaben des/der Beauftragten für biologische Sicherheit (BBS) richten sich nach §18 der Gentechnik-Sicherheitsverordnung (GenTSV). Dazu gehören u.a. die Mitteilung über festgestellte Mängel gentechnischer Anlagen sowie die Überprüfung deren Beseitigung.​
  • Diversitätsbeauftragte
    • „Der Beauftragte für Diversität soll die in § 5 Abs. 7 Satz 2 und 3 genannten Belange aller Mitglieder, Angehörigen, Promovierenden und Studienbewerber der Hochschule, insbesondere die Belange von Studierenden mit Behinderung, einer psychischen oder einer chronischen Erkrankung vertreten. Er wirkt in Abstimmung mit der Gleichstellungsbeauftragten, der Schwerbehindertenvertretung nach § 177 SGB IX und dem Inklusionsbeauftragten nach § 181 SGB IX bei der Planung und Organisation der Lehr-, Studien- und Arbeitsbedingungen für die Mitglieder und Angehörigen der Hochschule mit, berät sie und setzt sich für die Beseitigung bestehender Nachteile und Barrieren ein.“„Der Beauftragte für Diversität soll die in § 5 Abs. 7 Satz 2 und 3 genannten Belange aller Mitglieder, Angehörigen, Promovierenden und Studienbewerber der Hochschule, insbesondere die Belange von Studierenden mit Behinderung, einer psychischen oder einer chronischen Erkrankung vertreten. Er wirkt in Abstimmung mit der Gleichstellungsbeauftragten, der Schwerbehindertenvertretung nach § 177 SGB IX und dem Inklusionsbeauftragten nach § 181 SGB IX bei der Planung und Organisation der Lehr-, Studien- und Arbeitsbedingungen für die Mitglieder und Angehörigen der Hochschule mit, berät sie und setzt sich für die Beseitigung bestehender Nachteile und Barrieren ein.“
  • EvaSys-Beauftragte/r
    • EvaSys ist eine Softwarelösung, mit der die Fragebögen für die Lehrveranstaltungsevaluation sowie für weitere Befragungen an der Hochschule durch den/die EvaSys-Beauftragte/n erstellt und ausgewertet werden.​
  • Laserschutzbeauftragte/r
    • Werden in einer Einrichtung Laser bestimmter Kennzeichnung verwendet, so müssen Unfallverhütungsvorschriften beachtet werden. Ein sachkundige/r Laserschutzbeauftragte/r muss entsprechende Kennzeichen anbringen und Sicherheitsvorkehrungen durchführen.
  • Qualitätsbeauftragte/r (QB)
    • Ein/e ausgebildete/r Qualitätsauditor/in koordiniert und leitet als Qualitätsbeauftragte/r der EAH Jena die Arbeitsprozesse bezüglich der Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems und unterstützt alle Organisationseinheiten in Fragen der Qualität mit Bezug zu Studium und Lehre, Forschung sowie Verwaltung.