Anmelden
EAH Jena > Deutsch (Deutschland) > Hochschule > Studieren im Verbund Studieren im Verbund

Startbild_Verbundprojekt_01.jpg

​​​​​Studieren im Verbund Uni/FH.

Verbundprojekt der Jenaer Hochschulen im

Qualitätspakt Lehre

Das Projekt

Das Projekt "Studieren im Verbund Uni/FH. Programm zur Flexibilisierung individueller Studienverläufe und Förderung hochschultypübergreifender Lehrkooperationen." wird seit April 2012 gemeinsam durch die Ernst-Abbe-Hochschule Jena und die Friedrich-Schiller-Universität Jena als Verbundvorhaben im Qualitätspakt Lehre durchgeführt und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Mit diesem Vorhaben sollen die individuellen Bildungschancen von Studierenden erweitert und die Studienzufriedenheit sowie der Studienerfolg erhöht werden. An beiden Hochschulen sind jeweils fünf kooperierende Fachgebiete in das Projekt eingebettet. Entsprechend den jeweiligen Ausgangsbedingungen und Potentialen setzen die Teilprojekte individuelle Schwerpunkte in den Kooperationsmöglichkeiten.

Proje​​ktziele

Der gemeinsame Standort Jena bietet aufgrund der örtlichen Nähe der beiden Hochschultypen und der „kurzen Wege“ zwischen den Hochschulleitungen, Fakultäten und Fachbereichen optimale Bedingungen für ein Verbundprojekt. Aufgrund der aufeinander abgestimmten Semesterzeiten und der geschaffenen Strukturen der organisatorischen Zusammenarbeit wird im Rahmen des Projektes eine Modellumgebung entstehen, in der über eine Reihe von Semestern neue Methoden und Modelle der Zusammenarbeit zwischen einer Volluniversität und einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften entworfen, getestet und einer nachhaltigen Implementierung zugeführt werden können.

Dabei verfolgt das Projekt drei Ziele:

  • Das Hauptziel des Projektes bildet die Entwicklung und Implementierung kooperativer Lehr- und Studienmodelle. Studierende beider Einrichtungen können damit von einem breiteren Lehrangebot profitieren, das zusätzliche Wahl- und Spezialisierungsmöglichkeiten über die Hochschulgrenzen hinweg eröffnet. Bisher konnten drei verschiedene Kooperationsmodelle erfolgreich etabliert werden: Modulöffnungen, kooperative Praxis- und Forschungsprojekte und ein kooperativer Studiengang.
  • In enger Verbindung zur Entwicklung kooperativer Studienmodelle steht die abgestimmte Studierendenberatung zur hochschultypübergreifenden Studien- und Berufsorientierung in den Teilprojekten. Auf zentraler Ebene zählt hierzu die Erarbeitung von Self-Assessments an beiden Hochschulen.
  • Im Projektziel Strukturierte Übergangsszenarien wird in den Teilprojekten der Wechsel zwischen den beiden Hochschultypen mit konkreten Maßnahmen erleichtert, so zum Beispiel durch die gezielte Öffnung von Modulen des Bachelorstudiums, die Voraussetzungen für die Aufnahme eines Masterstudiums an der jeweils anderen Hochschule sind.

Projektstruktur

An beiden Hochschulen sind jeweils fünf kooperierende Fachgebiete in das Projekt eingebettet, die hochschultypübergreifende fachspezifische Teilprojekte bilden. In einem integrativen Kernteam agieren neben der Projektkoordination zwei überfachliche Teilprojekte: die Hochschuldidaktik und das Self-Assessment.

 

Struktur_2_Verbund.jpg
 

Teilprojekte an der EAH Jena

Neben den überfachlich agierenden Teilprojekten Hochschuldidaktik und Online-Self-Assessment arbeiten fünf fachspezifische Teilprojekte daran, durch innovative Studienmodelle die Attraktivität des Studienstandorts Jena zu steigern. Für die Studierenden der EAH sind die konkreten Angebote der einzelnen Teilprojekte auf den folgenden Seiten zu finden:

  • ​Teilprojekt Gesundheit und Pflege

 Downloads

​Leifäden:

​Broschüren und Flyer:

EAH-Projektteam

 

Projektleiter
Prof. Dr. Alexander Richter

​Prorektor für Studium, Lehre und Weiterbildung
Email: Prorektor.Lehre(at)eah-jena.de  

​Projektkoordination
Sophie Reimer
​Telefon: +49 (0)3641 205-160
Email: Sophie.Reimer(at)eah-jena.de
Raum: 02.02.06/3
Projektmitarbeiterin Online-Self-Assessment
Birke Kotzian
​Telefon: +49 (0)3641 205-867
Email: Birke.Kotzian(at)eah-jena.de
Raum: 05.03.44
Projektmitarbeiterin Hochschuldidaktik
Kristin Prager
​Telefon: +49 (0)3641 205-521
Email: Kristin.Prager(at)eah-jena.de
Raum: 03.00.20
Projektmitarbeiterin Betriebswirtschaft
Julia Malinka
​Telefon: +49 (0)3641 205-286
Email: Julia.Malinka(at)eah-jena.de
Raum: 05.01.39
Projektmitarbeiter Werkstofftechnik
Robert Koch
​Telefon: +49 (0)3641 205-312
Email: Robert.Koch(at)eah-jena.de
Raum: 01.02.07
Projektmitarbeiterin Umwelttechnik
Anne Bärwinkel
​Telefon: +49 (0)3641 205-250
Email: Anne.Baerwinkel(at)eah-jena.de
Raum: 02.02.06/3

​Projektmitarbeiter Technische Informatik/Wirtschaftsingenieurwesen
Christian Enderl

​Telefon: +49 (0)3641 205-250
Email: Christian.Enderl(at)eah-jena.de
Raum: 02.02.06/3
​Pojektmitarbeiter/in Gesundheit und Pflege
N.N.
Ihr Ansprechpartner
 
 
 
Ansprechpartner auswählen
BMBF_klein.jpg Logo PT-DLR-deutsch-neu.jpg

Förderkennzeich​en: 01PL17074A