Anmelden
Ernst-Abbe-Hochschule Jena > Deutsch (Deutschland) > Forschung Forschung an der EAH-jena

Forschung

Forschung an der Ernst-Abbe-Hochschule

Willkommen auf den Forschungsseiten unserer Hochschule! An der Ernst-Abbe-Hochschule werden jährlich etwa 60 Forschungsprojekte durchgeführt. Für Lehre und Forschung stehen mehr als 22.000 Quadratmeter und über 40 Labore mit modernster Ausstattung zur Verfügung. Darüber hinaus ist unsere Hochschule durch kurze Wege zu Kooperationspartnern aus Industrie, Wissenschaft und Dienstleistung gekennzeichnet. Bei Ihren Forschungsvorhaben und Kooperationsprojekten unterstützt Sie das ServiceZentrum Forschung und Transfer (SZT).

LOGO_SZT_FT_groß.png

Anmeldung zur Nachwuchswissenschaftler*innenkonferenz 2020

Wir laden alle Nachwuchsforscher*innen zur NWK am 26. und 27. Mai 2020 an die Ernst-Abbe-Hochschule in Jena ein. Vorgestellt werden aktuelle wissenschaftliche Forschungsergebnisse junger Wissenschaftler*innen. Der Fokus liegt dabei auf Themen der anwendungsorientierten Forschung in den Bereichen Life Sciences, Ingenieurwissenschaften, Produktions-, Informations- und Kommunikationstechnik sowie Wirtschaft und Soziales.

Außerdem besteht die Möglichkeit an Methoden-Workshops teilzunehmen und natürlich steht auch der gemeinsame Gedanken- und Erfahrungsaustausch im Vordergrund.

Die Anmeldung zur Teilnahme ist noch bis zum 21. April 2020 möglich.

 

Schwerpunkte der Forschung

Die Forschung der EAH ist breit aufgestellt. Unsere Forschungslandschaft umfasst folgende Schwerpunkte:

Präzisionsysteme

Die Entwicklung und effiziente Gestaltung dieser Systeme mit Blick auf konkrete Anwendungen stehen im Zentrum dieses Forschungsschwerpunkts Das Spektrum reicht von der Mikrosystemtechnik, über die Informations- und Kommunikationstechnik und Mechatronik bis hin zur Sensorik. → mehr

Technologien und Werkstoffe

Im Fokus dieses Schwerpunkts stehen innovative Verfahren für die Fertigung, neue Optiktechnologien, die Nano- und Mikrotechnologien sowie additiv-generative Herstellungsverfahren (3D-Druck). Die Entwicklung neuer, anwendungsspezifischer Werkstoffe ist ein wesentliches Element in allen Bereichen. → mehr

Gesundheit und Nachhaltigkeit

Der Mensch und die Gesellschaft stehen im Mittelpunkt dieses Forschungsschwerpunkts. Die Themen reichen vom Erhalt der Gesundheit über das Verstehen sozialer Prozesse bis hin zu ingenieurtechnischen Lösungen für die Medizin. → mehr

Digitalisierung

Im übergreifenden Forschungsfeld Digitalisierung werden Aspekte der Industrie 4.0 untersucht: Vernetzung der Produktion, individualisierte Fertigung sowie Cloudcomputing und E-Commerce. Die Einflüsse auf die Arbeitswelt und die Rolle des Menschen im Unternehmen sind weitere Themen. → mehr (Forschungsatlas der EAH, pdf)

 

Zusätzlich sind an der Hochschule diverse Institute und Kompetenzkreise vertreten, in denen die Ressourcen und Leistungsangebote verschiedener Bereiche interdisziplinär gebündelt werden. → mehr

​​
​​

Forschungskooperationen & Transferprojekte

Durch unsere moderne Forschungsinfrastruktur und das fachliche Know-How unserer Wissenschaftler sind wir ein starker Partner für praxisnahe Forschung. Ein Großteil der Forschungsprojekte der Ernst-Abbe-Hochschule sind Verbundprojekte mit der Industrie. Entsprechend ist das Fundament für die Forschung an der Hochschule die enge Verbindung mit den Unternehmen - regional und deutschlandweit. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen möchten wir in der Forschung und Entwicklung unterstützen, sei es mit Verfahren- oder Geräteentwicklungen.
→ Transferaktivitäten (Forschungsatlas der EAH, pdf)

Den Transfer betrachten wir als dritte wichtige Säule der Hochschule, neben Lehre und Forschung. Auch das zeigen unsere vielen Verbundprojekte. Darüber hinaus beteiligen wir uns an Projekten, die den Transfer noch weiter voranbringen möchten. Wir treten dort in Dialog mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.
→ NUCLEUS Jena
→ Thüringer Zentrum für Additive Technologien
→ Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Ilmenau

​​
​​

Transparenz in Forschung und Wissenschaft

Auch Forschung und Wissenschaft müssen ihrer Verantwortung und Verantwortbarkeit bewusst sein. Standards guter wissenschaftlicher Praxis, ethisches Verhalten in der Forschung, eine gründliche Forschungsfolgenabschätzung, Transparenz in der Drittmitteleinwerbung und die öffentliche Bereitstellung von Forschungsergebnissen sind Voraussetzung hierfür. Vor diesem Hintergrund hat die Thüringer Landesrektorenkonferenz im März 2017 entsprechende Leitlinien beschlossen.

​ Transparenzleitlinie (pdf)

Wie alle Thüringer Hochschulen ist auch die Ernst-Abbe-Hochschule diesen Leitlinien verpflichtet. Daher sind die Daten zu unseren Drittmittelprojekten in einem Verzeichnis öffentlich zugänglich. Das beinhaltet relevante Daten, wie beispielsweise Geldgeber, Laufzeit, Bewilligungssumme und natürlich das Forschungsvorhaben.

Übersicht Drittmittelprojekte der EAH Jena (2017)

Übersicht Drittmittelprojekte der EAH Jena (2018)

Darüber hinaus finden Sie hier detaillierte Informationen über alle aktuell laufenden Forschungsprojekte:
→ Aktuelle Forschung

​​​​
​​
​​

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Fachhochschulabsolventen können in Kooperation mit einer Universität promovieren und den Doktortitel erwerben. In einem Eignungsfeststellungsverfahren weisen die Fachhochschulabsolventen nach, dass sie in gleichem Maße wie die Absolventen universitärer Studiengänge zur wissenschaftlichen Arbeit befähigt sind.
Forschung und Lehre genießen an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund liegt uns die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses besonders am Herzen. Unsere Hochschule fördert die Promotion von hervorragenden Absolventen unter anderem durch die Vergabe von Promotionsstipendien. Geförderte Promovenden können durch die Eingliederung in Hochschul-Arbeitsgruppen auf langjährige Erfahrung in den jeweiligen Forschungsbereichen zurückgreifen.
Auch im Rahmen von Forschungskooperationen mit externen Partnern aus Wirtschaft und Forschung ist eine Promotion über Drittmittelfinanzierung möglich. Angewandte Forschung und Entwicklung mit dem Ziel der kooperativen Promotion betreiben bei uns zur Zeit mehr als 40 Absolventen.
Im Rahmen der Bachelor- oder Masterarbeit finden Forschungsarbeiten meist auch in Kooperation mit externen Partnern statt. Darüber hinaus können sich Studierende zum Teil schon während des Studiums an Forschungsprojekten der Hochschule beteiligen.

​​​
​​

Veranstaltungen

Das ServiceZentrum Forschung und Transfer organisiert regelmäßig Veranstaltungen. Jährlich finden unter anderem die Firmenkontaktbörse, die Jenaer Technologietage (JeTT) und der Tag der Forschung statt. Zusätzlich finden Sie auch themenspezifische Konferenzen in unserem Portfolio.
→ Zentrales Veranstaltungsmanagement

​​

Gründerservice

Der Gründerservice der Ernst-Abbe-Hochschule als zentrale Anlaufstelle rund um das Thema Existenzgründung hilft, eigene Ideen und Erfindungen erfolgreich in den Markt zu übertragen und Innovationen zu verwirklichen. Wir bieten Studierenden, Wissenschaftlern, Absolventen, Gründern, Start-ups und etablierten Unternehmen individuelle Unterstützung und systematische Begleitung bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, beim erfolgreichen Geschäftsaufbau bis zum Markteintritt. → mehr