Feinwerktechnik / Precision Engineering (B.Eng.)
Navigation nach oben
Anmelden
Feinwerktechnik / Precision Engineering (B.Eng.)

feinwerktechnik-precisionengineering-b-eng-.jpg

Studiengang Feinwerktechnik – Spezialisten für Präzisionsgeräte

Die Feinwerktechnik ist eine moderne Ingenieurwissenschaft, welche die technischen Disziplinen
Mechanik/Mikromechanik, Elektrotechnik/Elektronik, Optik/Mikrooptik und Informationstechnik/Informatik
für die Entwicklung innovativer Produkte und den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen verbindet.
Ein besonderes Augenmerk wird in der Ausbildung auf die zunehmende Funktionalität und Komplexität feinwerktechnischer Geräte gelegt, die erst im Zusammenspiel der einzelnen Ingenieurdisziplinen erreicht werden können.
Das Feinwerktechnikstudium ist ein sehr aktuelles, vielseitiges, interessantes und praxisnahes Studium, das innovativste technische Gebiete betrifft und eine ausgezeichnete Akzeptanz und Flexibilität am Arbeitsmarkt garantiert.
Der Absolvent der Feinwerktechnik ist in der Lage eine Vielzahl der Bereiche des Maschinenbaus abzudecken und darüber hinaus die innovativen Bereiche wie

  • Feinmechanik
  • Anwendung mechatronischer und mikrosystemtechnischer Komponenten
  • Elektronik/Technische Optik

zu bearbeiten.

Ausgewählte Beispiele für die Anwendung der Feinwerktechnik sind: messtechnische Geräte wie z.B. Interferrometer, Theodolit, Mikroskopie, Geräte zur Fertigung von mikroelektronischen und mikrosystemtechnischen Bauelementen, z.B. Waver-Stepper und Hochleistungsobjektive, medizintechnische Geräte, Automobilindustrie, Raumfahrttechnik, Umwelttechnik, Consumer-Technik, z.B. Beamer und Flachbildschirme.
Die Weiterentwicklung dieser Anwendungsbereiche ist ohne Feinwerktechnik einfach undenkbar.
Laboratorien und Industriebetriebe sind mit immer präziser funktionierenden Geräten zum Messen und Manipulieren von Objekten oder Daten ausgestattet, die der Feinwerktechniker entwickelt und fertigt. Viele medizinische Untersuchungen und Behandlungen sind ohne feinwerktechnische Geräte und Instrumente undenkbar.
Die Mikroelektronik ist sowohl Gegenstand als auch Werkzeug der Feinwerktechnik. Geräte zur Herstellung mikroelektronischer Baugruppen entwickelt der Feinwerktechniker im Team mit anderen Spezialisten. Andererseits werden mikroelektronische Technologien seit geraumer Zeit zur Entwicklung und Fertigung von Mikrosystemen eingesetzt, welche mechanische, optische und elektronische Funktionen in immer kleineren Bauelementen vereinen.
Die Feinwerktechnik und Gerätetechnik bildet eine Basis für die Mikro- und Nanotechnik, sie stellt entsprechende Gerätesysteme zur Verfügung und fördert damit das Vordringen in neue Technologien.

Bei konkreten Fagen zum Studiengang wenden Sie sich an feinwerktechnik@eah-jena.de