Fachbereich
Navigation nach oben
Anmelden
Fachbereich
Der Fachbereich SciTec verbindet Naturwissenschaften „sciences“ und Technik „technology“. Er entstand 2005 aus den Fachbereichen Feinwerktechnik, Physikalische Technik und Werkstofftechnik. „Präzision - Optik - Materialien - Umwelt“ sind die fachlichen Schwerpunkte des Fachbereiches in Lehre und Forschung.

Kompetenzen

Wir bieten exzellente naturwissenschaftlich-technische Kompetenzen auf den Gebieten der Lasertechnik, der Optik, der Materialwissenschaften, der Augenoptik sowie der Präzisions- und Mikrotechnologien. All unsere Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagentur ACQUIN akkreditiert und international anerkannt. Durch unsere Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen ermöglichen wir ein praxisnahes Studium.

Interdisziplinarität

Das Zusammenwirken einzelner Disziplinen macht Fortschritt möglich. Das zeigt bereits die erfolgreiche Zusammenarbeit des Feinmechanikers Carl Zeiss, des Physikers Ernst Abbe und des Glaschemikers Otto Schott. Ihre Arbeit führte zum wissenschaftlichen Durchbruch bei der Herstellung optischer Systeme und war Grundlage für den technisch-wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Aufstieg der Stadt Jena. Unser Fächerspektrum bietet hervorragende Möglichkeiten zur interdisziplinären Zusammenarbeit. Wir bieten alle entscheidenden Fachdisziplinen für die Entwicklung optischer Instrumente, wissenschaftlicher Geräte und hochtechnologischer Verfahren.

Ausstattung

Der Fachbereich SciTec verfügt über hochmoderne Labore und Geräte, die uns eine effiziente Lehre und Forschung ermöglichen. Wir bieten alle Voraussetzungen für eine anspruchsvolle Forschung. Zahlreiche repräsentative Institutionen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen greifen auf unsere Ressourcen immer wieder zurück.

Vernetzung

Durch unsere praxisnahen Studiengänge und unsere zahlreichen Forschungsprojekte bestehen hervorragende Beziehungen zu regionalen und internationalen Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Wir engagieren uns für eine enge Zusammenarbeit mit Wirtschaftspartnern und ermöglichen damit unseren Studierenden ein praxisnahes Studium. Für den Wissensaustausch veranstalten wir regelmäßig Kolloquien, welcher sich auch in unserer Lehre niederschlägt. Praxispartner können des Weiteren Themen für bestimmte Abschlussarbeiten vergeben.

Internationalität

Wir unterhalten intensive Kontakte zu weiteren Hochschulen im In- und Ausland. Zahlreiche Studierende nutzen diese Verbindungen für Auslandserfahrungen, wie beispielsweise in den USA, Japan, Frankreich, Dänemark oder Australien. Durch die international anerkannten Bachelor- und Masterstudienabschlüsse haben unsere Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit im In- oder Ausland weiter Karriere zu machen. Das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) ermöglicht einen einfachen Vergleich der Leistungen und einen einfachen Wechsel im europäischen Hochschulraum. Mit dem englischsprachigen Master-Studiengang „Scientific Instrumentation“ werden neben deutschen Studieninteressenten gezielt Studieninteressenten aus dem Ausland angesprochen.
Fachbereich
 © Copyright 2010 SiteName