Studieren ohne Abitur


Ohne Abitur in Jena studierenEin Studium ohne Abitur ist an deutschen Fachhochschulen prinzipiell möglich. Das gilt auch für die Bachelorstudiengänge der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Für besonders qualifizierte Berufstätige ist der Hochschulzugang möglich. Zum einen können Kandidaten aufgenommen werden, die über relevante berufliche Fortbildungen verfügen, zum anderen kann eine hochschuleigene Aufnahmeprüfung den Zugang ermöglichen, wenn die Voraussetzungen stimmen. Die rechtlichen Bestimmungen dazu finden sich im Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG). Zentral für die Bestimmungen zum Hochschulzugang sind hierbei die Paragraphen 60 – 63.

Auch die Ernst-Abbe-Hochschule Jena bietet besonders qualifizierten Berufstätigen die Möglichkeit, ohne Abitur zu studieren. Die genauen rechtlichen Rahmenbedingungen können hier nachgelesen werden: Studium ohne Hochschulzugangsberechtigung. In Kurzform sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Erfolgreich bestandene Meisterprüfung oder vergleichbare Fortbildung (z.B. Betriebswirt, Techniker)
  • Weitere Fortbildung (der Meisterprüfung gleichwertig)

Bachelorstudiengänge an der EAH Jena

Studium ohne Abitur – eine Auswahl

Maschinenbau studieren ohne Abitur

Maschinenbau ohne Abitur studierenDas Maschinenbaustudium an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena bietet in den ersten Semestern eine soliden Grundausbildung in Naturwissenschaft, Technik und Mathematik. Im Verlauf des Studiums erfolgt eine tiefgehende Bearbeitung von Fachthemen aus dem Bereich. Die Nähe zur Praxis ermöglicht einen schnellen Übergang vom Studium in den Beruf. Interessenten ohne Hochschulabschluss können sich für das Studium bewerben, wenn sie die Voraussetzungen, welche im Thüringer Hochschulgesetz festgelegt wurden, erfüllen. Denkbar ist das Maschinenbau Studium zum Beispiel nach einer erfolgleich abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung zum Techniker. 

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!


BWL studieren ohne Abitur

BWL ohne Abitur studierenBetriebswirtschaftslehre ist ein gefragter Studiengang. Das Ziel ist es, möglichst umfassende ausgebildete Wirtschaftsexperten in das Berufsleben zu entlassen. Das Studium besticht dabei vor allem durch seine thematische Breite. Entsprechend flexibel einsetzbar sind dann auch die Absolventen. Mit einem Abschluss in Business Administration kann der Einstieg in den Beruf schnell erfolgen. Dank der Flexibilität der Ausbildung sind vielfältige Einsatzgebiete denkbar. Wer die Voraussetzungen des Thüringer Hochschulgesetzes (§§ 60 - 63) erfüllt, der kann in das Studium einsteigen. So kann etwas eine abgeschlossene Aufstiegsfortbildung als Betriebswirt auch den Einstieg ins Studium ermöglichen.

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!


Soziale Arbeit studieren ohne Abitur

Soziale Arbeit ohne Abitur studierenDas Studium der sozialen Arbeit geht von wissenschaftlichen Grundlagen aus und vermittelt darauf aufbauend Handlungskompetenzen in sozialen Arbeitsfeldern. Die Absolventen werden so nahe an der Praxis ausgebildet und können nach Abschluss des Studiums schnell im Job durchstarten. Neben Forschungsmethoden, Recht oder Soziologie werden auch explizit die Handlungsmethoden der Sozialen Artbeit vermittelt. Der Einstieg ins Studium ist prinzipiell auch ohne Abitur möglich, wenn eine Aufstiegsfortbildung (laut ThürHG §§ 60 - 63) erfolgreich absolviert wurde.

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!