Studiengänge mit Zukunft


Studieren mit guten Zukunftsaussichten in JenaDas kombinierte Studium im Bereich Naturwissenschaften und Technik an der Fachhochschule in Jena bietet die idealen Voraussetzungen für den schnellen Berufseinstieg. Praxisnähe und die Vermittlung von relevantem technischen Knowhow sorgen dafür, dass die Absolventen in Industrie und Wirtschaft zu gefragten Mitarbeitern werden. Die Studiengänge mit Zukunft bereiten den Absolventen auf eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit vor. Neben fachlichem Knowhow werden auch wirtschaftliche Kompetenzen vermittelt.

Technisch orientierte Bachelorstudiengänge:

Technisch orientierte Masterstudiengänge

Studium mit Zukunft:

Laser- und Optotechnologien

Lasertechnik - ein Studiengang mit ZukunftOptische Anwendungen spielen schon jetzt eine zentrale Rolle in zahlreichen Bereichen des täglichen Lebens. Experten sind sich sicher, dass die industrielle Zukunft des Landes stark mit den Bereichen Optik- und Lasertechnik verknüpft ist. Das Studium der Laser- und Optotechnologien kann an der Fachhochschule als Bachelor und als Master studiert werden. Eine Zulassungsbeschränkung über Numerus Clausus besteht im Bachelor Studium nicht. Lediglich ein zwölfwöchiges thematisch relevantes Vorpraktikum wird vorausgesetzt, wenn keine Berufsausbildung in dem Bereich absolviert wurde.

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!

 

Augenoptik / Optometrie

Optometrie - ein Studiengang mit ZukunftDie optischen Technologien sind zugleich ein höchst traditioneller und ein absolut innovativer Bereich. Jena ist mit Zeiss, Jenoptik und Schott ein international bedeutsamer Standort in der Augenoptik. Das Studium der Augenoptik / Optometrie an der FH in Jena kann mit entsprechend hochwertiger Expertise aufwarten. Dozenten aus der Praxis, gute Kooperationsmöglichkeiten und Kontakte und beste Einstiegschancen für Absolventen machen das Studium der Augenoptik zu einem echten Studium mit Zukunft.

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!

 

Feinwerktechnik / Precision Engineering

Feinwerktechnik - ein Studiengang mit ZukunftDie solide Grundlagenausbildung in den Bereichen Mechanik, Elektronik und Informatik macht aus den Absolventen des Studiengangs Feinwerktechnik hochinteressante Kandidaten für Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie. Die Möglichkeiten, später im Berufsleben unterzukommen, sind dementsprechend vielfältig und reichen von Unternehmen der Autoindustrie  über klassische Maschinenbauer bis hin zur Raumfahrttechnik. Auch hier kann ohne die Beschränkung eines Numerus Clausus studiert werden. Vorausgesetzt wird neben der Hochschulreife ein relevantes Praktikum von 12 Wochen, welches aber bis zum 3. Fachsemester nachgeholt werden kann.

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!

 

Physikalische Technik

Physikalische Technik - ein Studiengang mit ZukunftStudierende lernen hier, wie Erkenntnisse aus der theoretischen Physik direkt in nutzbringende Verfahren und interessante Produkte  umgesetzt werden können. Damit sind die Absolventen nach Abschluss des Studiums gefragte Ingenieure. In Zeiten von Fachkräftemangel und wachsender Konjunktur ist ein Studium im Bereich Physikalische  Technik quasi zukunftssicher.

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!

 

Werkstofftechnik

Werkstofftechnik - ein Studiengang mit ZukunftMit einem Abschluss als Bachelor in Werkstofftechnik können Absolventen auf sehr gute Einstiegschancen in Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie hoffen. Die solide Grundausbildung an der Fachhochschule sorgt dabei für hohe Flexibilität bei der Wahl der Branche. Ob Maschinenbau, Metallverarbeitung, Flugzeugbau oder Medizintechnik – überall kann der Einstieg nach abgeschlossenem Studium erfolgen.

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!

 

Photovoltaik- und Halbleitertechnologie

Photovoltaik - ein Studiengang mit ZukunftDeutschland hält die Vorreiterrolle auf dem Gebiet der regenerativen Energien. Die Solartechnik ist dabei ein wichtiger Grundpfeiler. Die Mikroelektronik ist ebenfalls ein absoluter Zukunftssektor. Das Studium der Photovoltaik- und Halbleitertechnologie kann als Fach an der Hochschule mit dem Abschlussziel Bachelor studiert werden.

Studiengangseite, Online bewerben ab Mitte Mai!