Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik)


Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) studieren in Jena

Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) Studium in JenaWirtschaftsingenieure kombinieren die Fertigkeiten von klassischen Ingenieuren mit dem Knowhow von Betriebswirten. Entsprechend gefragt sind sie in der freien Wirtschaft. Das Studium in Jena bietet die passende Ausbildung.

  • Bachelor of Science (B. Sc.)
  • 7 Semester
  • Semesterbeitrag: 192,00 €/ Semester + 15 € einmalig für Thoska​​
  • Bewerbungsende: 30.09. (zulassungsfrei!)​

Ansprechpartner: 

Petra Jauk & Jens Schlegel
Telefon: +49 (0) 3641 / 205 122
E-Mail: studienberatung(at)fh-jena.de
Bewerben für Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) Bachelor






Berufliche Perspektiven: 
Der Abschluss Bachelor of Science im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) ist ein berufsqualifizierender Abschluss, welcher zu Tätigkeiten im mittleren Management von Firmen befähigt. Die Absolventen sind in der Lage, in ihrem Verantwortungsbereich selbstständig und wissenschaftlich fundiert zu handeln und zu entscheiden sowie andere Mitarbeiter anzuleiten. 

Die vermittelten wissenschaftlichen Grundlagen befähigen die Studierenden zudem zur Aufnahme eines weitergehenden wissenschaftlichen Studiums (Master-qualifizierender Abschluss) in den Bereichen Technik und Wirtschaft. 

Weitere Einblicke dazu auch in den Absolventenporträts...

​​​

 
Anforderungen:
Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein mind. achtwöchiges Vorpraktikum. Das Vorpraktikum kann bis zum 3. FS nachgeholt werden.


Verlauf:

Das Studium ist interdisziplinär angelegt. In den ersten Semestern werden den Studierenden Grundlagen in den Bereichen Mathematik und Physik vermittelt. Dazu gibt es Module zu wirtschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Themen. Das Ziel des Wirtschaftsingenieurwesen Studiengangs ist es zudem, den Studierenden Kommunikationstechniken und Soft Skills beizubringen. Diese spielen im Berufsleben eine wichtige Rolle. Großer Wert wird auch auf eine praxisnahe Ausbildung gelegt. Hier einige Module, die in den ersten Semestern angeboten werden:

  • Web Engineering & Programmierung
  • Konstruktionslehre
  • Elektronik
  • Personalführung & Projektmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre

Das 5. Semester ist für ein umfangreiches Praktikum vorgesehen. Hier können die Studierenden das theoretische Wissen in der Praxis anwenden. Idealerweise werden bereits jetzt wertvolle Kontakte zu Unternehmen und anderen potentiellen Arbeitgebern geknüpft. Auch die Bachelorarbeit sollte in einem Unternehmen geschrieben werden. Weitere Module in den höheren Semestern sind zum Beispiel:

  • Produktionslogistik
  • Kommunikationstechnik
  • Außenhandel
  • E-Business und IT-Recht

Weitere Informationen zum Verlauf!

 

Typische Einsatzgebiete:

Wirtschaftsingenieure mit Spezialisierung in der Informationstechnik sind gefragte Arbeitnehmer. Nahezu alle Unternehmen müssen sich mit informationstechnischen Prozessen auseinandersetzen und haben entsprechende Abteilungen im Haus bzw. greifen auf externe Hilfe zurück. Hier können Wirtschaftsingenieure Arbeit finden. Sie entwickeln und verbessern Hard- und Softwaresysteme, überarbeiten interne Prozesse oder sind im Projektmanagement tätig. Typische Einsatzgebiete finden sich in diesen Unternehmensbereichen:

  • IT/ EDV/ Softwareentwicklung
  • Projektmanagement
  • Controlling
  • Marketing/ Vertrieb
  • Personalmanagement

Weitere Informationen zu den Einsatzgebieten!

 

Weitere interessante Studie​​​ngänge: 

 ​​​​​
​​​