Bachelor Soziale Arbeit


Soziale Arbeit studieren in Jena

Soziale Arbeit Studium in JenaPsychiatrie, Jugendhilfe, Medienpädagogik – das sind einige Themengebiete, mit denen Sozialarbeiter sich beschäftigen. Das Studium der Sozialen Arbeit bietet die wissenschaftliche Ausbildung für eine Tätigkeit im Sozialwesen.

  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 7 Semester
  • Semesterbeitrag: 192,00 €/ Semester + 15 € einmalig für Thoska​​
  • Bewerbungsende: 15.07.
  • Bewerbung über Hochschulstart - Dialogorientiertes Serviceverfahren (DoSV)
  • Bewerbungshinweise

Ansprechpartner: 

Petra Jauk & Jens Schlegel
Telefon: +49 (0) 3641 / 205 122
E-Mail: studienberatung(at)fh-jena.de
Bewerben für Soziale Arbeit Bachelor






Berufliche Perspektiven: 
Das Studium der Sozialen Arbeit qualifiziert für ein sehr vielschichtiges und hoch spezialisiertes Feld von Berufsbildern, Zielgruppen und Praxisfeldern. 

Sozialarbeiter sind in der Bundesrepublik vor allem bei Öffentlichen und Freien Trägern beschäftigt. Öffentliche Träger sind Einrichtungen, die in der Verantwortung des Staates – der Kommunen, Länder oder des Bundes – arbeiten: v.a. die Jugendämter, Sozialämter und Gesundheitsämter, aber auch die Arbeitsämter, Justizeinrichtungen oder Schulen. Freie Träger sind private und meist gemeinnützige Organisationen. Die wichtigsten und größten Arbeitgeber sind die Wohlfahrtsverbände: z.B. die Arbeiterwohlfahrt (AWO), der Paritätische Wohlfahrtsverband (DPWV), die Caritas, das Diakonische Werk oder das Deutsche Rote Kreuz. Freie Träger sind aber auch ​Jugendverbände oder kleinere und lokale Vereine und Initiativen. 

Weitere Einblicke dazu auch in den Absolventenporträts...​

Anforderungen:
Allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. 

Zulassungsbeschränkter Studiengang - NC-Numerus Clausus


Verlauf:

Die ersten Semester des Studiums dienen dazu, sich intensiv mit den Grundlagen auseinanderzusetzen. Diese umfassen Fächer, wie Soziologie oder Erziehungswissenschaft. Das Ziel ist es, einen Überblick über die wichtigsten Theorien der Sozialwissenschaften zu erlangen. Im Verlaufe des Studiums wird immer wieder auf diese Grundlagen zurückgegriffen. Studierende der Sozialen Arbeit können so wertvolle Synergieeffekte der verschiedenen Grundlagendisziplinen erfahren, die auch im späteren Berufsleben nützlich sein können. Weitere Module in den ersten Semestern sind zum Beispiel die Folgenden:
  • Psychologie
  • Kulturelle Kommunikation
  • Sozialmanagement
  • Gesundheitswissenschaft
Bereits in den ersten Semestern wird auch ein Orientierungspraktikum im Umfang von sieben Wochen absolviert. Das erleichtert es den Studierenden in aller Regel, sich im weiteren Verlauf des Studiums auf einen Themenbereich zu spezialisieren. Der hohe Grad an Praxis zeichnet das Studium der Sozialen Arbeit aus. Die Studierenden müssen ein Praxissemester und Praxisprojektmodule erfolgreich absolvieren und werden dadurch früh mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes vertraut gemacht. Weitere Module in den höheren Semestern sind:
  • Recht
  • Sozialpolitik
  • Methoden der Sozialen Arbeit
  • Sozialpädagogik und Ethik
Weitere Informationen zum Studienverlauf!

 

Typische Einsatzgebiete:

Mit einem erfolgreich absolvierten Studium der Sozialen Arbeit, stehen vielfältige Tätigkeitsbereiche offen. Dazu gehören zum Beispiel die Jugendhilfe, ​die Erwachsenenbildung oder die Arbeit mit geistig behinderten Menschen. Sozialarbeiter können sowohl operativ als auch konzeptionell tätig werden. Mögliche Einrichtungen und Firmen, in denen Absolventen einsteigen können sind zum Beispiel:
  • Öffentliche Institutionen und Ämter
  • Weiterbildungseinrichtungen
  • Soziale Verbände
  • Diakonie
  • Psychiatrische Einrichtungen
Zunehmend werden Sozialarbeiter auch in Unternehmen der freien Wirtschaft eingestellt. Hier arbeiten sie zum Beispiel im Bereich der Personalentwicklung und Organisationsberatung. Denkbar ist auch der Weg in die Selbständigkeit in Bereichen wie der psychosozialen Beratung, dem Personalcoaching oder der Mediation.

Weitere Informationen zu den Einsatzgebieten!

 

Weitere interessante Studiengänge: 

 
 
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​
​​​​