Ein wirklicher Dialog


Informationstour von Studierenden der EAH Jena an Thüringer Schulen

(14. März 2017) Noch bis zum 16. März sind die „Campusspezialisten“, Studentinnen und Studenten der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, zu ihrer diesjährigen „Roadshow“ an insgesamt 17 Thüringer Gymnasien und Berufsschulen unterwegs. Von Gera bis Sonneberg, von Mühlhausen bis Ilmenau informieren die Campusspezialisten jeweils im Rahmen einer Schulstunde über das Jenaer Studentenleben.
 
Bereits seit 2013 organisiert die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena diese jährliche Veranstaltung. Dabei stellen die Studenten ihre Hochschule vor und beantworten viele Fragen der Schüler, so zum Studienangebot, zu den Voraussetzungen und zum Bewerbungsprozess. Die „Campusspezialisten“ unterstützen die Schüler bei der Wahl ihres Studiums.
 
Es sind stets mehrere Teams von je vier Studierenden unterwegs. Sie kommen aus verschiedenen Fachrichtungen und repräsentieren so die Studienbreite der EAH Jena. Die Schülerinnen und Schüler sind bei dieser Roadshow „auf einer Augenhöhe“ mit den Studierenden. Dies lockert die Atmosphäre auf und ermöglicht konstruktive Gespräche.
 
Zum Ziel der Roadshow sagt Marie Koch, Organisatorin der Veranstaltung und Mitarbeiterin des Hochschulmarketings: „Wenn erst ein wirklicher Dialog zustande kommt, ist das Ziel der Schultour erreicht. Die Schüler sollen aus erster Hand erfahren, was es heißt, ein Student bzw. eine  Studentin zu sein“.
 
Alle noch offenen Fragen werden am Hochschulinformationstag, am 8. April, zwischen 9.30 und 15.00 Uhr, direkt vor Ort auf dem Campus der EAH Jena gern beantwortet. Gäste sind herzlich willkommen.
 



mk/ag/sn