Teilprojekt Werkstofftechnik


Innerhalb des Teilprojektes Werkstofftechnik wurde sich nach der Studierendenbefragung und dem Abgleich der Qualifikationsziele darauf verständigt, Module zu öffnen, die das Studium an der Heimathochschule sinnvoll ergänzen. Studierende der EAH Jena des Bachelorstudienganges Werkstofftechnik und des Masterstudienganges Werkstofftechnik/Materials Engineering können im Rahmen dieser Modulöffnung im Sommersemester Veranstaltungen an der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) Jena belegen, die im Wahlpflichtbereich angerechnet werden. 
 
Um an den Veranstaltungen (inkl. Prüfung)
teilzunehmen, ist eine Anmeldung als Zweithörer an der FSU Jena erforderlich. Auf dieser Seite finden interessierte Studierende die Modulbeschreibungen zu den im Rahmen des Projektes geöffneten Veranstaltungen an der FSU sowie die Anträge zur Anmeldung als Zweithörer. Bitte beachten Sie, dass Sie für diese Veranstaltungen der Prüfungsordnung des kooperierenden Studienganges unterliegen. Die einzelnen Schritte zur Anmeldung sowie wichtige Hinweise finden Sie in der vorbereiteten Checkliste.

​Angebote im Sommersemester 2017

Legierungen - Anwendung und Eigenschaften FSU 10243 (3 ECTS)
Termine werden noch bekannt gegeben

keine Teilnahmevoraussetzungen

Archäometallurgie FSU 78069 (3 ECTS)

Termine werden noch bekannt gegeben

keine Teilnahmevoraussetzungen

Glasstruktur FSU 95275 (3 ECTS)

Termine werden noch bekannt gegeben

keine Teilnahmevoraussetzungen

Kristallographie / Allgemeine Mineralogie FSU 49963 (3 ECTS)

Termine werden noch bekannt gegeben

keine Teilnahmevoraussetzungen

Dokumente für die Teilnahme am Modulaustausch:

Projektbeteiligte: 
​Friedrich-Schiller-
Universität Jena
​Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Beteiligte Institutionen: ​ Institut für Materialwissenschaft und Werkstofftechnologie ​​Fachbereich SciTec
​Teilprojektleiter: ​Prof. Dr. Markus Rettenmayr
​Projektmitarbeiter:
Hannes Engelhardt