NetNose – Netzwerk für die Anwendung der elektronischen Nase


NetNose

Bei dem Projekt NetNose geht es um den Aufbau eines Netzwerkes und der Bündelung von Expertisen zur Anwendung elektronischer Nasen auf verschiedenen technologischen Schwerpunktgebieten, wie z.B. in der Medizin, der Lebensmittelindustrie und der Schadstofferkennung.
NetNose soll den Zusammenschluss von Expertisen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, technologieorientierter Unternehmen sowie relevanter Forschungseinrichtungen initiieren und ausbauen.
Die Anwendungsmöglichkeiten von elektronischen Nasen sollen erweitert und in der Umsetzung unterstützt werden, indem vorhandene Forschungskompetenzen und -ergebnisse erschlossen bzw. zugänglich gemacht werden und weitere Perspektiven durch Kooperationen (wie z.B. in Verbundforschungsprojekte) in den verschiedensten Technologiefeldern entstehen können.
Das Projekt NetNose wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaats Thüringen (Thüringer Aufbaubank, FKZ: 2014 KN 0018) kofinanziert.

Ansprechpartner und Kontakt:
Dipl.-Ing. (FH) Steffen Schulz
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
University of Applied Sciences
Dept. Medical Engineering and Biotechnology
Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena
Germany
Tel: +49(0)3641-205658
Fax: +49(0)3641-205601
Email: Steffen.Schulz@fh-jena.de